Die neuesten Bücher-Reviews


SONST KNALLT'S!

SONST KNALLT'S!
SONST KNALLT'S!

SONST KNALLT'S!
Warum wir Wirtschaft und Politik radikal neu denken müssen
v. M. Weik, Götz W. Werner, Marc Friedrich
160 Seiten (Taschenbuchformat); €10,-
ISBN-10: 3847906348
Eichborn Verlag
Inhalt: Unsere Wirtschaftsordnung, aber auch unsere politische Landschaft sind völlig aus dem Lot geraten. Immer mehr Menschen haben das Gefühl nur noch für den Staat zu schuften und fühlen sich benachteiligt. Eine winzige globale Finanzelite produziert derweil gigantische Blasen illusionären Reichtums und die Politik schaut tatenlos zu. Die Bestsellerautoren zeigen auf, warum die EU und der Euro scheitern werden. Warum wir künftig nicht Leistung, sondern den Konsum besteuern müssen. Warum ein Bedingungsloses Grundeinkommen, Gemeingüter und eine strikte Finanzregulierung sozial gerecht und ökonomisch vernünftig sind. Handeln wir jetzt, bevor es zu spät ist, denn sonst knallt´s!

mehr lesen 0 Kommentare

Anarchismus und Revolution

Anarchismus und Revolution
Anarchismus und Revolution

Anarchismus und Revolution
Gespräche und Aufsätze
v. Gabriel Kuhn
ISBN 978-3-89771-226-3
Erscheinungsdatum: März 2017
Seiten: 200; €14,00.-
https://www.unrast-verlag.de
Über das Buch: Die in diesem Buch vereinten Gespräche und Aufsätze bilden eine Bestandsaufnahme der zeitgenössischen anarchistischen Bewegung. Im Zentrum steht die Frage nach dem revolutionären Anspruch des Anarchismus. Wie legitimiert sich dieser? Ist er aufrechtzuerhalten? Im Versuch, vereinfachten Gegensätzen wie dem zwischen ›Klassenkampf‹ und ›Lifestyle‹ auszuweichen, wird ein Anarchismus skizziert, der kulturelle und existenzielle Dimensionen bewahrt, gleichzeitig jedoch in der Lage ist, gesellschaftlich zu intervenieren.
Auch die Frage nach dem Verhältnis des Anarchismus zu anderen linken Strömungen – klassischem Marxismus-Leninismus ebenso wie Formen des (Neo-)Maoismus – zieht sich als roter Faden durch die Beiträge.

mehr lesen 0 Kommentare

Support your sisters, not you cisters

Support your sisters, not you cisters
Support your sisters, not you cisters

Support your sisters, not you cisters
- Über Diskriminierung von Trans*Weiblichkeiten
v. FaulenzA
Mit Illustrationen von Yori Gagarim
Taschenbuch 110x180mm
144 Seiten, 10 Euro [D]
ISBN 978-3-96042-010-1 | WG 973

edition assemblage
Zum Inhalt: FaulenzA beschreibt aus ihren persönlichen Erfahrungen die Diskriminierung gegen trans*Frauen und gibt Anregungen für mehr Sensibilität und Support. Sie erklärt Trans*misogynie als ein Zusammenwirken von Feminitätsfeindlichkeit, Transfeindlichkeit, Klassismus und Ableismus und richtet ihren Schwerpunkt darauf, wie sie dies auch in der feministischen und queeren Szene zu spüren bekommt. Trans*Frauen wird hier oft mit Skepsis, Ablehnung und Unbehagen begegnet.

mehr lesen 1 Kommentare

MIND WATCH

MIND WATCH
MIND WATCH

MIND WATCH
v. Brian Deatt
134 Seiten; €10,90
winterwork
ISBN-10: 3864689759
ISBN-13: 978-3864689758
Inhalt: Deutschland im 22. Jahrhundert: Unter dem Vorwand die Bevölkerung vor Krankheiten und Verbrechen schützen zu wollen, lässt die Regierung ihren Bürgern ein Mikrochip ins Gehirn pflanzen, dessen Aktivitäten über eine WLAN-Verbindung von regierungskonformen Administratoren koordiniert werden. Neben der Überwachung der Stoffwechselprozesse und der Diagnose sich bildender Erkrankungen fungiert dieser Chip als Empfänger und Sender sämtlicher Sinneseindrücke seines „Wirtes“. Proteste gegen einen gesetzlichen Zwang, sich den Chip einsetzen zu lassen, flachen innerhalb kürzester Zeit ab.

mehr lesen 0 Kommentare

Berlin, Punk, PVC - Die unzensierte Geschichte

Berlin, Punk, PVC
Berlin, Punk, PVC

Berlin, Punk, PVC
Die unzensierte Geschichte
v. Gerrit Meijer
Neues Leben (Eulenspiegel Verlagsgruppe)
256 Seiten, 19,99 €
Klappenbroschur, mit Abb.
Mit einem Vorwort von Bela B
ISBN 978-3-355-01 849-4
Inhalt: Westberlin, 1977. Kein Drummer in Sicht, der Probenraum steht unter Wasser – doch PVC wollen nur eins: auf die Bühne! Und plötzlich gibt es Punk aus Deutschland. Ihre Songs »Wall City Rock« und »Berlin By Night« prägen die gesamte Szene. Der Absturz folgt prompt, aber Gerrit Meijer bleibt: unangepasst, musikalisch getrieben, mit dem Finger auf der Wunde des Mainstream. Seine Erinnerungen entführen in die wilde Zeit einer rebellierenden Generation … Er erzählt von den ersten Gigs mit Iggy Pop, dem On and Off der Punkszene, der Liaison mit Bela B Ende der 80er, dem Aids-Tod von Gründungsmitglied Knut Schaller. Meijer geht es um Haltung, Kreativität und ein einzigartiges Lebensgefühl, das in jeder Zeile mitschwingt.

mehr lesen 0 Kommentare