Die neuesten Musik-Reviews


Mutation - III: Dark black

Mutation - III: Dark black
Mutation - III: Dark black

Mutation

III: Dark black
Undergroove
Es ist einfach zu sagen, dass alles Scheiße und ätzend ist. Was aber, wenn dich diese negativen Gedanken pathologisch begründet sind? Wenn Depression, Angst, Elend, Qualen und Panik jegliche Aussicht auf Besserung unmöglich macht? Ginger Wildheart entwirft ein Szenario aus den untersten Katakomben der Psychiatrie, wo die PatientInnen ihre Horrorvisionen ausleben können.

mehr lesen 0 Kommentare

Lions From Alaska - Rebirth of the Phoenix

Lions From Alaska

Rebirth of the Phoenix EP
https://www.facebook.com/LionsfromAlaska/
LIONS FROM ALASKA greifen thematisch das Symbol der Auferstehung, Regeneration und Unsterblichkeit auf, da in dem Glauben an Phönix das Werden und Vergehen wie ein ewiger Kreislauf ist, der nie zu enden scheint.

mehr lesen 0 Kommentare

BOMB OUT - Hardcore

BOMB OUT - Hardcore
BOMB OUT - Hardcore

BOMB OUT

Hardcore EP
http://bombout.bandcamp.com/
"Wir hören mit der Scheiße nicht auf, bis die Scheiße aufhört" Und so spülen Hannes, Max, Malte und Paul die Exkremente runter, ohne vorher einladenden Worte oder ein Gespräch zu suchen.

mehr lesen 0 Kommentare

MAD SIN - Break the rules/A ticket into underworld

MAD SIN - Break the rules/A ticket into underworld 2CD
MAD SIN - Break the rules/A ticket into underworld 2CD

MAD SIN

Break the rules/A ticket into underworld 2CD
Concrete Jungle Records
Mit ihrem dritten Album (1992; Maybe Crazy Records) haben sich MAD SIN deutlich weiter entwickelt. "Deep black zone" ist ein metallischer Punksong, der vom Spielen kein typischer Psychobilly-Sound mehr inne hat. Das gilt auch für das MOTÖRHEAD'sche "Where will it go".

mehr lesen 0 Kommentare

MAD SIN - Chills & Thrills In A Drama Of Mad Sin & Mystery/Distorted dimensions

MAD SIN - Chills & Thrills In A Drama Of Mad Sin & Mystery/Distorted dimensions
MAD SIN - Chills & Thrills In A Drama Of Mad Sin & Mystery/Distorted dimensions

MAD SIN

Chills & Thrills In A Drama Of Mad Sin & Mystery/Distorted dimensions 2CD
Concrete Jungle Records
Köfte hat wahrscheinlich MAD SIN gegründet, weil er nach dem Rausschmiss aus der Schule wenige Optionen hatte, den Alltag befriedigend auszufüllen. Zwischen Arbeitsamt und Sozialamt hat Köfte sich entschieden, mit Auftritten als Straßenmusiker oder in Kneipen seinen täglichen Alkoholbedarf zu decken.

mehr lesen 0 Kommentare

Alle Tonträger