THE NATIONAL - Film und Tour

Mistaken for strangers „Trouble Will Find Me“ heißt das jüngste, 2013 erschienene Werk der US-amerikanischen Band. Im November schon hatten uns The National mit zwei großartigen Shows in Berlin (in der ausverkaufen Max-Schmeling-Halle) und in Düsseldorf besucht. Nun kommt die Band für 6 weitere Shows nach Deutschland. (s. Konzertdaten). Mit dabei ist ist die gefeierte Songwriterin Annie Clark alias St. Vincent zu sehen/hören. Die 31jährige Musikerin hat zuletzt mit ihrem prominenten Partner, dem ehemaligen „Talking Head“ David Byrne das Album „Love This Giant“ aufgenommen und eine sehr erfolgreiche Tournee bestritten.Vor wenigen Wochen ist ihr viertes Album unter dem Namen St. Vincent erschienen. Obwohl The National schon seit 1997 aktiv sind, wurde eine größere Öffentlichkeit erst 2003 auf die Band aufmerksam, als zum Beispiel der US-amerikanische Rolling Stone deren zweites Album „Sad Songs For Dirty Lovers“ über alle Maßen abfeierte. Seit den jüngsten Werken „Alligator“ und „The Boxer“ huldigen auch die europäischen Medien und Fans dieser spannenden Band. „High Violet“ war der bisherige Höhepunkt im Schaffen der Band. Wer Vergleiche mag: The National klingen irgendwie nach einer gelungenen Fusion aus Wilco, den Tindersticks und Nick Caves Bad Seeds. Wobei Sänger Matt Berninger und seine Gruppe ihre ganz eigene Note gefunden haben. Dann läuft einen Monat nach der Deutschland-Tour der Doku-Film „Mistaken For Strangers“ an. Die Dokumentation von Matts Bruder Tom begleitet THE NATIONAL auf einer zweijährigen Tour zu ihrem letzten Album und kommt am 10. Juli in die deutschen Kinos. Neben viel Musik geht es vordergründig um den Konflikt zweier unterschiedlicher Brüder... Zum Inhalt: Matt Berninger ist Leadsänger der schwer erfolgreichen Indie-Rockband THE NATIONAL: berühmt, begehrt und verdammt angesagt. Sein Bruder Tom ist Amateur-Horrorfilmer, findet Indie-Rock eine ziemliche Angeberei und würde in jedem Fall Heavy Metal vorziehen. Doch begeistert sind beide von der Idee, Tom könne die HIGH VIOLET-Tour von THE NATIONAL begleiten und einen abgefahrenen Dokumentarfilm über die Band drehen. Eine Gelegenheit für die Brüder, sich mit ihrer Kreativität und ihren Ambitionen gegenseitig zu inspirieren. Wenn da nicht Toms gepflegter Chaotismus wäre und das schleichende Gefühl, trotz Splatter-Ästhetik irgendwie im Schatten des Bruders zu stehen. In das kühle Understatement der Band führt Tom zwar eine wunderbare Rotzigkeit ein. Doch er verliert sein eigentliches Vorhaben bald aus dem Blick, feiert die Nächte durch, versinkt im Chaos -- und geht der Band gehörig auf die Nerven. Schließlich wird Tom gefeuert und muss versuchen, aus dem Durcheinander der letzten Monate so etwas wie einen Film zu machen. MISTAKEN FOR STRANGERS über die Band THE NATIONAL ist eine filmische Ausnahmeerscheinung, die viel Humor und noch mehr Sturheit im selben Tourbus zusammenzwingt. Ein vergnügtes, radikales Porträt über ungleiche Brüder, über fatale Ambitionen und über eine der aufregendsten Indie-Rockbands der Stunde.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0