Interviews

Markus Magenbitter – Comiczeichner und ME/CFS-Betroffener
Interviews · 24. Juli 2022
Markus ‚Magenbitter‘ ist 39 Jahre alt, wohnt in Berlin, zeichnet Cartoons und Comix (bspw,. das PFF-Comic) mit subkulturellen Themen oder gestaltet Artworks für Bands. Markus selbst ist auch großer Fan von Comics und von Punk- und Ska-Musik. Früher war Markus auch als Bassist in Bands aktiv, musste aber aufhören, weil er vor 8 Jahren am Chronischen Erschöpfungs-Syndrom1 erkrankte. Seitdem ist er stark eingeschränkt. Markus ist mittlerweile Erwerbsminderungsrentner und arbeitet nur...

FHEELS
Interviews · 20. Juli 2022
FHEELS ist ein gutes Beispiel für gelebte Inklusion Felix Brückner ist Sänger und Gitarrist der Band FHEELS. FHEELS wurde 2015 von Felix und Schlagzeuger Justus gegründet, als beide an der Hamburger School of Music studierten und erste Eigenkompositionen vorspielten. FHEELS bewegen sich musikalisch durch Rock, Jazz und Psychedelic Prog, bauen Brücken zwischen Rock-Vergangenheit und zeitgenössischer Moderne, vereinen Anspruch und Eingängigkeit ebenso wie kreativen Wagemut und musikalische...

SIT’N’SKATE
Interviews · 14. Juli 2022
David Lebuser hat 2021 seinen sozialversicherungspflichtigen Job an den Nagel gehängt und zusammen mit Freundin Lisa Schmitt das gemeinnützige Projekt SIT’N’SKATE gegründet. Dieses Projekt will unter dem Motto „Destroying Stereotypes“ mit gängigen Klischees über Rollstuhlfahrer*innen als hilfsbedürftige Opfer aufräumen.

Tarek Ehlail
Interviews · 01. März 2022
Tarek Mohammed Mahmud Ehlail, Jahrgang 1981, ist vielseitig interessiert. Der Autodidakt hegt den simplen Wunsch, schon mit 35 in Rente zu gehen und dann nur noch seinen Hund Gassi zu führen. Er arbeitet(e) als Boxer, Autor, Regisseur und Türsteher. Zusammen mit ZAP-Gründer Moses Arndt gründete er die Produktionsfirma «Sabotakt Filme» und hat 2008 mit «CHAOSTAGE – We are Punks!» das Kinodebüt gefeiert. Zwei Jahre später folgt «GEGENGERADE – Niemand siegt am Millerntor!». 2013...

Yana Yo – Als Super 8 ein Lebensgefühl war
Interviews · 13. Januar 2022
Nach einer Buchhändlerlehre studierte Yana von 1979 bis 1984 in Berlin „Bildende Kunst“ bis zum Abschluss als Meisterschülerin. Yana hat Anfang der 80er Jahre mehrere Kurzfilme auf Super-8 gedreht. In einer Zeit des sogenannten Kalten Krieges, wo der Alltag von Ängsten eines atomaren Krieges begleitet wurde. West-Berlin war eine Insel, das Leben hier zugleich beschaulich und exzessiv.

Penelope Spheeris
Interviews · 08. Dezember 2021
Spheeris, die oft als Rock'n'Roll-Anthropologin bezeichnet wird, lebt derzeit in Los Angeles. Als Kind lebte Penelope Spheeris mit ihrer Familie in verschiedenen Wohnwagenparks in Südkalifornien. Ihre Teenagerjahre verbrachte sie in Orange County und schloss die Westminster High School mit dem beängstigenden Prädikat „höchstwahrscheinlich erfolgreich“ ab.

LAVENDER WITCH
Interviews · 19. Oktober 2021
Letztes Jahr hat die Brüsseler Band Lavender Witch ihr Debütalbum mit dem Titel „Awakening“ veröffentlicht! Beeinflusst von der Riot-Grrrl-Bewegung, Grunge, Postpunk und Frauenbands ist „Awakening“ das fehlende Glied zwischen Hole und Bikini Kill. Textlich und als Aktivistinnen sind sie inspiriert von der zweiten Welle des Feminismus, wie den Gruppen WITCH und Lavender Menace, sowie von transrevolutionären, antirassistischen und intersektionalen Feministinnen von heute. In ihren...

Dr. Peter Lehmann
Interviews · 06. August 2021
Fachkenntnisse und Einblicke eines Psychiatrie-Überlebenden Peter Lehmann ist Dr. phil. h.c., Diplom-Pädagoge. Peter arbeitet als selbstständiger Sozialwissenschaftler, Autor, Verleger, Medizinjournalist und Versandbuchhändler in Berlin. Er vertritt seit Ende der 1970er-Jahre Positionen der humanistischen Antipsychiatrie und war 1980 Mitbegründer der Berliner „Irren-Offensive“. Peter setzt sich für die Rechte von psychiatrischen Patienten ein und veröffentlicht Informationen über...

Sexarbeit im Lovemobil
Interviews · 28. März 2021
Prostitution – Ein Beruf im Blickpunkt der moralischen Instanzen Trotz allgemeiner Liberalisierung, jahrelangen Geschlechterkampfes und sexueller Revolution im Zusammenhang mit dem erstarkten Feminismus in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sind Sex und Sexualität ein Tabubereich geblieben. Daran hat auch das „Prostitutionsgesetz“1 wenig geändert. Der Sex und die Sexualität gehören nach Ansicht der Mehrheit der Gesellschaft in den Privatbereich jeder Person, der unangetastet...

Animal Rights Watch
Interviews · 15. März 2021
In unserer Gesellschaft gilt das als normal: Tiere züchten, quälen und essen wird als völlig selbstverständlich betrachtet. Doch einige Akteure setzen sich für diejenigen ein, die keine öffentliche Stimme haben und die unter der Unterdrückung und Ausbeutung der Menschen leiden und Tierausbeutung nicht länger als normal hinnehmen. Tierrechtsaktivist*innen wollen die Ausbeutung von Tieren beenden. Dafür bündeln sie ihre Kräfte, vernetzten sich, gründen Bündnisse und Vereine,...

Mehr anzeigen

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen