Reviews

Tear Them Down - Dystopian Beats
Reviews · 24. Mai 2022
Tear Them Down Dystopian Beats LP Bakraufarfita Records Hui, tolles Intro, bevor es zackig, angry and pissed off zur Sache geht. Der Albumtitel ist Programm und zieht sich wie ein roter Faden durch das Album, das auch mit dem passenden Cover und der LP-Innenhülle in Comicform. Angelehnt an die bekannten Dystopien “Farm der Tiere” und “1984” skizzieren TEAR THEM DOWN die aktuellen sozialen wie gesellschaftlichen Zustände, die geprägt sind von Klima-Ängsten, totaler...

Kratus Hits - Hits, Hits, Hits
Reviews · 24. Mai 2022
Kratus Hits Hits, Hits, Hits CD SUMO REX/Broken Silence Ein Hit wird, wenn andere deinen Song so sehr abfeiern, dass mensch morgens, mittags, abends und nachts an nichts mehr anderes denken und hören kann, als das, was du produziert hast.

V.A. - Love Rock'n'Roll - Hate war!
Reviews · 24. Mai 2022
V.A. Love Rock'n'Roll - Hate war! CD Wolverine Records/Broken Silence Sascha hat 28 Acts aus dem Wolverine Labelprogramm mit 20 exklusiven Songs unter dem Friedensbanner in Zeiten des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine gebündelt und spendet die Gewinne aus den Verkäufen (an wen???).

POPPERKLOPPER - Verloren und vergessen
Reviews · 23. Mai 2022
POPPERKLOPPER Verloren und vergessen LP Aggressive Punk Produktionen / Edel / Kontor New Media Drei Jahre nach „Alles wird Wut“, dem Album zu 30-jährigen Bandbestehen, veröffentlicht das Trio mit „Verloren und vergessen“ eine Mischung aus neuen Songs und älterem, zum größten Teil unveröffentlichtem Material.

JaaRi - Hütten am Strand
Reviews · 23. Mai 2022
JaaRi Hütten am Strand MC https://www.facebook.com/jaariberlin/ Patrick, Robert und Maik haben in letzter Zeit einiges Neues ausprobiert und haben ihre kreative Energie in Arbeitsprozesse gesteckt, um auch ein Stück weit der pandemiebedingten Isolation zu entkommen. Das spiegelt dann auch gleich den Song "Isoliert" wider:

BROT #7
Reviews · 18. Mai 2022
BROT #7 132 DIN-A-5 Seiten; € 3,00.- brotfanzine@gmx.de Thommy entschuldigt sich für die längere BROT-Pause und streamt mittlerweile Musik, als Vinyl aufzulegen. Yannig will, dass Putin im nächsten Wald verscharrt wird und hat sich ein Tidal-Probeabo geholt. Ponys auf Pump müssen komische Fragen beantworten, sind selten lustig und überhaupt: Was soll der Scheiß?! Jan Sobe langweilt mit seinem Vortrag über die Pariser Kommune.

NO TRIGGER - Acid Lord
Reviews · 17. Mai 2022
NO TRIGGER Acid Lord CD RED SCARE No Trigger ist zurück, und die "Acid Lord EP" ist ihr leidenschaftlicher Gruß an Antifaschismus, Partydrogen und "Hass auf Gott". Diese 5-Song-Teaser-EP ist ein Vorgeschmack auf das kommende Album "Dr. Album", das noch in diesem Jahr erscheinen wird. Betrachte es als die Party vor dem Super Bowl des Punk.

ANGORA CLUB - ...und außerdem bist du allein
Reviews · 17. Mai 2022
ANGORA CLUB ...und außerdem bist du allein LP Kidnap Music/Cargo "Warten auf den Sommer, warten auf Godot!" In Anlehnung an das Theaterstück von Samuel Beckett, geht es hier um Themen von allgemeiner Relevanz: die Gewalt auf der Straße, die Ausbeutung anderer. Also "Kopf hoch, Brust raus!" oder sich weiter im Kreis drehen. Und es geht auch um die Jahreszeiten. Mal Trübsal blasen, seine Depressionen pflegen oder nahestehende Menschen "verwelken" sehen. Herbstzeitlose und Sommerblüher... im...

Die Dorks - Sind Das Noch Wir
Reviews · 16. Mai 2022
Die Dorks Sind Das Noch Wir EP https://diedorks.de Lisa Dork (Gesang & Gitarre) und Mark von Elend (Gitarre) greifen bei der in Eigenregie veröffentlichte Akustik-EP „Sind das noch wir?“ zu ihren akustischen Gitarren und lassen melancholische, ruhige Lieder erklingen. Dabei herausgekommen sind vier gefühlvolle Balladen voller Angst, Kraft und Hoffnung. Lisa singt wie im Musikantenstadl.

WE CAN DO THE SKA
Reviews · 16. Mai 2022
WE CAN DO THE SKA 7" SNIPER 66/BLANKS 77 https://www.smithandmillerrecords.de In der neuerlichen Projekt_Reihe "Non Ska Bands spielen Ska Songs", teilen sich SNIPER 66 und BLANKS 77 die Seiten. Sniper 66 kultivieren einen schnoddrigen, druckvollen Straßenköter-Punk. Sniper 66 wurden 2009 von Sänger/Gitarrist Dylan Close und Bassist Jeff Ellis gegründet, die später durch Gitarrist Jeremy Brister und Schlagzeugerin April Schupmann ergänzt wurden.

Mehr anzeigen

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen