Kolumnen

Kolumnen · 15. Juni 2018
In der Natur ist Vielfalt ein Garant für den Erhalt eines Ökosystems. Je mehr unterschiedliche Lebensräume es gibt, desto mehr verschiedene Tier- und Pflanzenarten gibt es auch. Je mehr Arten, desto größer die Chancen, zu überleben. Und in der Gesellschaft? Wann wird Vielfalt als Bedrohung empfunden und wann als Bereicherung?

Kolumnen · 12. Mai 2018
Der Feind meines Feindes ist mein*e Freund*in. Die CSU hat ein Strategiepapier, in dem die AfD als erklärter Feind Bayerns auf die Agenda geschrieben steht. Nanu, wer CSU-Chef Seehofers Klientelpolitik und Äußerungen verfolgt hat, wundert sich vielleicht, warum die AfD für die CSU als politischer Gegner so hartnäckig in den Fokus gerät.

Kolumnen · 14. April 2018
Putin droht dem Westen, Trump droht allen, Erdogan droht Deutschland und der USA mit einer osmanischen Ohrfeige, Viktor Orbán droht Flüchtlingen, NGO's und Brüssel, selbst der Papst droht seinen MitarbeiterInnen im Vatikan mit Kündigung.

Kolumnen · 18. März 2018
Ich habe es kommen sehen. Kaum ist Horst Seehofer Bundesinnen- und Heimatminister, schwingt er verbal die nationale Keule und will härter durchgreifen: er hätte bei den Flüchtlingsströmen 2015 die Grenzen geschlossen, will fortan Kontrollen an der deutschen Grenze ausweiten.

Kolumnen · 04. März 2018
Für Björn Höcke von der AfD ist das Lied der Deutschen ein Sehnsuchts- und Freiheitslied, „denn unsere Einigkeit als Volk ist bedroht durch eine erzwungene Multikulturalisierung und unser Rechtsstaat wird zerstört durch die Verfassungsbrüche der Regierung.“

Kolumnen · 10. Februar 2018
"Vom Verzicht schwärmen meist die, die auf nichts verzichten müssen. Verzicht ist nur schön, wenn er freiwillig ist." (Erhard Blanck) Es gibt viele Dinge, auf die ich getrost verzichten kann: Fleisch, Alkohol, Zigaretten. Das war nicht immer so. Oft habe ich sogar das Maß verloren und den Konsum übertrieben. Aber es soll hier nicht um Genussmittel gehen, die abhängig, süchtig und krank machen, sondern um den Wandel des Genießens. Früher war das Genießen ekstatisch, diente dem...

Kolumnen · 03. Februar 2018
Nichtmenschliche Lebewesen sterben in Laboren, Pharmakonzerne verabreichen ProbandInnen ihre Pillen, bevor sie auf den Markt kommen. Und jüngst haben LobbyistInnen der Autoindustrie zehn Affen an Auspuffrohre angeschlossen und zwei Dutzend Menschen Stickstoffdioxid verabreicht. Um zu beweisen, dass Diesel und letztendlich Autos "sauber" sind.

Kolumnen · 14. Januar 2018
Wenn der amerikanische Präsident noch vorm Aufstehen aus dem Bett seine Kommentare in die Zwitschermaschine einpflegt, dann hat das enorme Auswirkungen. So hat eine US-Technologie- und Marketingfirma sich das Programm "Trump & Dump", so viel wie "Trump & Abstoßen", ausgedacht.

Kolumnen · 22. Dezember 2017
Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende, und es gibt wieder ein mal keinen Grund zur Beruhigung. Wenn ich auf die politischen, sozialen, gesellschaftlichen Inhalte, die die mediale Welt bestimmt haben, zurückblicke, dann bleibt meist nur Wut, Angst, Kopf schütteln und Pessimismus über.

Kolumnen · 17. November 2017
Die SPD soll es, der Islam tut es, die Gesellschaft ist auf dem Weg dahin: radikaler werden! Konsequente Entscheidungen und Selbstoptimierung als Motor für ein gutes Gewissen.

Mehr anzeigen