Kolumnen

Kolumnen · 10. Februar 2018
"Vom Verzicht schwärmen meist die, die auf nichts verzichten müssen. Verzicht ist nur schön, wenn er freiwillig ist." (Erhard Blanck) Es gibt viele Dinge, auf die ich getrost verzichten kann: Fleisch, Alkohol, Zigaretten. Das war nicht immer so. Oft habe ich sogar das Maß verloren und den Konsum übertrieben. Aber es soll hier nicht um Genussmittel gehen, die abhängig, süchtig und krank machen, sondern um den Wandel des Genießens. Früher war das Genießen ekstatisch, diente dem...

Kolumnen · 03. Februar 2018
Nichtmenschliche Lebewesen sterben in Laboren, Pharmakonzerne verabreichen ProbandInnen ihre Pillen, bevor sie auf den Markt kommen. Und jüngst haben LobbyistInnen der Autoindustrie zehn Affen an Auspuffrohre angeschlossen und zwei Dutzend Menschen Stickstoffdioxid verabreicht. Um zu beweisen, dass Diesel und letztendlich Autos "sauber" sind.

Kolumnen · 14. Januar 2018
Wenn der amerikanische Präsident noch vorm Aufstehen aus dem Bett seine Kommentare in die Zwitschermaschine einpflegt, dann hat das enorme Auswirkungen. So hat eine US-Technologie- und Marketingfirma sich das Programm "Trump & Dump", so viel wie "Trump & Abstoßen", ausgedacht.

Kolumnen · 22. Dezember 2017
Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende, und es gibt wieder ein mal keinen Grund zur Beruhigung. Wenn ich auf die politischen, sozialen, gesellschaftlichen Inhalte, die die mediale Welt bestimmt haben, zurückblicke, dann bleibt meist nur Wut, Angst, Kopf schütteln und Pessimismus über.

Kolumnen · 17. November 2017
Die SPD soll es, der Islam tut es, die Gesellschaft ist auf dem Weg dahin: radikaler werden! Konsequente Entscheidungen und Selbstoptimierung als Motor für ein gutes Gewissen.

Kolumnen · 27. Oktober 2017
Die politische Bühne ist mitunter ein seltsames Treiben. Derzeit rücken Farbenspiele in den Vordergrund. Die Jamaica-Koalition, die Jamaica-Ampel (auch Schwampel) mit schwarz-gelb-grün als eine Koalition einer christdemokratischen, konservativen Partei (schwarz) mit einer wirtschaftsliberalen (gelb) und einer grünen Partei.

Kolumnen · 07. Oktober 2017
An den Küsten Amerikas wüten Orkane und Tornados, in Deutschland wüten PolitikerInnen durch die Parteienlandschaft. Wie heftige Windgeschwindigkeiten wehen Kommunikationsstrukturen über die politische Bühne, die quasi beschleunigt, immer rascher nach immer auffälligeren, reißerischen Nachrichten verlangt.

Kolumnen · 25. September 2017
Wer AfD wählt, wählt eine völkische NS-Partei. Ein Partei, die offen an eine nationalsozialistische Ideologie anknüpft. Nun ist die AfD drittstärkste politische Kraft in Deutschland. Eine Partei, durchzogen mit rassistischen Absonderungen, zieht also in den deutschen Reichstag ein.

Kolumnen · 27. August 2017
Neulich war ich wieder abends unterwegs zur Arbeit und fuhr mit der Bahn. An meiner Haltestation stieg ich aus und begegnete auf dem Weg zum Ausgang einen offensichtlich angetrunkenen Mann, der torkelnd auf mich zukam und mich mit glasigen Augen fragte: "Weis du, wann der näschte Zuch zurück nach Delmenhorst fährt?"

Kolumnen · 04. August 2017
Die Nähe zwischen Politik und Industrie ist größer als die zwischen Kirche und Staat. Der frühere SPD-nahe Vize-Regierungssprecher Thomas Steg ist heute Cheflobbyist bei VW. Die Autobranche hat ihrerseits die Nähe der Politik gesucht. Sie hat nicht allein darauf vertraut, dass die Regierenden ein offenes Ohr haben. Die Hersteller haben gezielt in der Politik nach Persönlichkeiten gesucht, die sich als Fürsprecher eignen.

Mehr anzeigen