Häufig gestellte Fragen


Was bedeutet eigentlich euer Fanzine-Name?

UNDERDOG ist der Ausdruck für unterdrückte Menschen und zugleich Ausdruck von Solidarität aber auch Empörung



Warum macht ihr eigentlich immer nur Schwerpunkt-Ausgaben?

Der Vorteil von Schwerpunkt-Themen ist, dass sich zu einem speziellen Thema viele Blickwinkel und Perspektiven öffnen/ergeben und  diese zu einem politischen/gesellschaftlichen Diskurs anregen sollen.

Für uns hat es hat den Vorteil, dass durch die kontinuierliche Arbeit und die Umsetzung der Themenschwerpunkte mehr Fachwissen gewonnen werden kann und damit mehr Möglichkeiten zur Umsetzung unserer Ideen entstehen oder Anregungen sind, diese zu entwickeln.



Welche Musikstile werden redaktionell bearbeitet?

Wir haben einen direkten Punk-/HC-Bezug und besprechen in der Regel alles, was hierunter zu verstehen ist.
Also auch: Ska, Heartcore, Emocore, Skatepunk, Grind, D-Beat etc.

Selten besprechen wir auch Tonträger aus dem Genre Metalcore, Indie, Singer/Songwriter, HipHop (Ausnahme: Zeckenrap).

Was wir nicht besprechen: Rechtsrock, unpolitischer OI u.ä.



Warum gibt es eine CD-Beilage?

Die CD-Beilage ist als eine akustische Ergänzung zum redaktionellen Inhalt gedacht. Das bedeutet, dass die im Heft erwähnten Bands oder die zum Schwerpunkt-Thema passenden Titel von Bands das Thema repräsentieren.



Wo und wie kann ich das Heft kaufen?

In unserem Shop findest du Möglichkeiten, das UNDERDOG im Abonnement oder mit Einzelausgaben zu erwerben.

Des Weiteren wird das UNDERDOG in Verkaufsstellen weiter verkauft



Kann ich das UNDERDOG weiter verkaufen und wie geht das?

Ja, du kannst das UNDERDOG weiter verkaufen. Ab 3 Ausgaben gilt der Weiterverkaufspreis von €1,80.- (Einzelverkaufspreis: €2,50.-).

Du willst das UNDERDOG auf Konzerten, auf einem Info-Stand oder für deinen Distro weiter verkaufen? Dann setze dich mit uns in Verbindung.



Wie kann ich am redaktionellen Inhalt mitwirken?

In der Regel schon, aber der Inhalt muss passend zum Schwerpunkt-Thema mit uns abgestimmt sein. Wenn du an diesem mitwirken möchtest und einen Artikel schreiben oder ein Interview führen möchtest, dann setze dich mit uns in Verbindung