Vegane Lebensmittel im Marktcheck

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat im April 20 ausgewählte vegane Produkte im Marktcheck unter die Lupe genommen und Zusatzstoffe, Fettgehalt und Herkunft der Zutaten mit konventionellen Produkten verglichen und Bemerkungen aus Sicht der Verbraucherzentrale aufgeführt. Der Marktcheck kann hier als pdf-Datei angeschaut werden.
Medien wie SPIEGEL, SZ nahmen den Marktcheck zum Anlass, die untersuchten veganen Lebensmittel als “zu fettig, salzig” und “als nicht besser” zu analysieren und zu diskreditieren.
Diese Berichterstattung ist komplett verzerrt und hat mit den tatsächlichen Ergebnissen des Marktchecks und seiner Bedeutsamkeit nichts zu tun. Hinweise zu den Auswahlprinzipien fehlen und die Untersuchung kann keinerlei Repräsentativität für sich beanspruchen.
Eine ausführliche Analyse liefert vegan.eu und kritisiert die Verbraucherzentrale, die mit ihren Befunden erst für eine unseriöse, verzerrte Berichterstattung ermöglicht hat und bezeichnet das Vorgehen als “Verbraucher-Desinformation”.
Auffällig ist auch, dass sich in den Kommentaren zu den Online-Berichten von SPIEGEL und SZ unreflektierte diffamierende Beiträge häufen…
vegan.eu hat indes die Verbraucherzentrale angeschrieben und um Beantwortung einiger Fragen hierzu gebeten. Die Antwort der Verbraucherzentrale werden in einem Artikel dokumentiert.
Der ganze Artikel auf vegan.eu weiterlesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0