Je suis Charlie

Comiczeichner Christian Jähling, der seine Arbeiten auch für das UNDERDOG zur Verfügung stellt, hat einen zeichnerischen Beitrag zum Anschlag auf das Büro des Satireblatts Charlie Hebdo geleistet.

In der Comic Solidarity wurde über eine mögliche gemeinsame Aktion gesprochen. Der ursprüngliche Vorschlag, der dann auch die Grundlage für das gemeinsame Handeln wurde, war, einfach ein paar geschwärzte Bilder als optische Schweigeminute zu posten (was dann um den “Je suis Charlie”-Schriftzug erweitert wurde). Als Ausdruck der Trauer ist das ein - in seiner Einfachheit - sehr wirkungsvolles Vorgehen.

Christian war das zu wenig und hat das Konzept in seinem Cartoon etwas aufgemischt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0