The T55'S - der neue Punkrock Bastard um Karl Backman

THE T 55's
THE T 55's

Mit dem sich abzeichnenden Ende seiner aus aus Umeå (Schweden) stammemden Hardcore-Punk-Band "AC4" (2008 gemeinsam mit Dennis Lyxzén und David Sandström gegründet / beide ex-REFUSED) startete Gitarrist Karl Backman gemeinsam mit Lisa Linder (voc), Erik Klingvall (bass) und Elias Jonsson (drums) im Herbst 2013 die neue Band "The T55‘s".

Der Bandname wurde von der seit den 1950er Jahren bekannten Sowjet-Panzer-Baureihe T-55 entlehnt. Im vergangenen Jahr legten die Schweden um den Ex-The Vectors- und Ex-AC4-Gitarristen mit der 5 Song-EP der "Power Up" (JanML Records / Maja von Lobeck) ihr Debutwerk vor. Der namensgebende Titelsong dieses Debuts wurde von Karl nach einem Besuch in der aufgrund der Tschernobyl-Katastrophe von 1986 evakuierten Stadt Prypyat geschrieben. Seinen Besuch verarbeitete Karl künstlerisch auch in seinen Bildern.
Der prägende US-Hardcore Punk Sound von AC4 wird bei The T-55's um Rock'n'Roll Einflüsse von Motörhead, The Stooges oder auch Chuck Berry zu einer druckvollen und schnellen Punkrockpackung erweitert. Aus dem ungenutzten AC4-Songmaterial Backman's entwickelte die Band die ersten "The T55's"-Songs. Kurz nach der EP folgte eine Split-7“ Veröffentlichung mit der Stockholmer Punkband MARY’S KIDS  (Ex-Hellacopters, Mensen) auf dem US-amerikanischen Label Strange Magic Records in Kooperation mit dem US/japanischen Label AM Vinyl Records.
Eine Ihre erste gemeinsame Live Show spielte die Band in Schweden im September 2013 im Rahmen einer Benefiz-Show für sich in Schweden illegal aufhaltende Flüchtlinge im Verket in Umeå. Nun endlich kommt die Band - neben Shows in Schweden - auch für einige wenige Live Shows nach Deutschland und in die Schweiz (s. Konzertdaten).

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0