Closet Disco Queen - Debütalbum

Closet Disco Queen
Closet Disco Queen

This Charming Man-Records veröffentlicht am 12. Juni 2015 in Kooperation mit Division Records (F/UK) & Hummus Records (CH) das selbstbetitelte Debütalbum der Post-Rock / Progressive Band Closet Disco Queen aus der Schweiz in Deutschland.
Man könnte sich denken, ein gut ausgelasteter Musiker gibt sich in seiner Freizeit entspannenden Hobbies hin - Biertrinken, Müßiggang oder Schlauchbootfahren.

Ja, könnte man - nicht so die zwei Racker der Schweizer Band Coilguns (The Ocean / Pelagic Records Umfeld, The Fawn, Schwarz). Laut Jona Nido und Luc Hess als Projekt gestartet, um die Zeit zwischen den Coilguns Shows / Touren zu überbrücken, haben die beiden als Closet Disco Queen innerhalb weniger Wochen eine Platte geschrieben, die es richtig in sich hat. Keine Entspannung, das ist schon mal klar. Auch wenn ich mich jetzt weit aus dem Fenster lehne, aber das Album ist eine gute Mischung aus Russian Circles, Don Caballero und Oxxes. Ganz untypisch, nur eine Gitarre und ein Schlagzeug, das reicht, um düstere und mitreißende Stimmungen zu erzeugen. Die Songs wandern zwischen treibend, rhythmisch groovend bis zu fast sphärischen, hypnotischen Parts. Eine anspruchsvolle Reise durch die zeitgenössische instrumentale Musik. Oder wie es die beiden selbst sagen: "70's instrumental psycheledic kraut rock'n'roll progressive beats for your ass to shake and your shoes to burn."

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0