GRRRLS TO THE FRONT! - Das Female Focus Festival 2015

Seit Jahrzehnten kämpft die deutsche Rap-Landschaft mit einem Phänomen, das Stigma und Manko zugleich ist: die geringe Beteiligung von Frauen. Die Gründe dafür sind vielfältig, die Mittel dagegen auch. Drei Tage lang wollen wir bei dem Female* Focus Festival zusammen ausgelassen und respektvoll feiern, auf einem Podium die Gegenwart weiblicher* Sichtbarkeit im HipHop in die Zukunft überführen, in Workshops praktisches und technisches Wissen weiterreichen und bei einem großen Abschlussbrunch Netzwerke stärken.

Das Berliner Label Springstoff kümmert sich seit vielen Jahren um politisch motivierte Musik, Veranstaltungen mit guter Musik und vor allem um Frauen am Mikrofon.
In den vergangenen 10 Jahren hat es in Berlin fünf Female* HipHop-Festivals gegeben: Female Flava (2005), We B* Girlz (2008, 2009, 2010), Female Clash (2012). Dieser Tradition folgend veranstaltet Springstoff vom 17.-19. Juli 2015 das Female Focus Festival! Ein Festival, das Frauen* als Mcs*, Organisator*innen, Aktivist*innen, DJ*s, Publikum*, Praktiker*innen, Nerds*, Fans*, Protagonist*innen, Expert*innen, Neulinge* und Theoretiker*innen in den Mittelpunkt des Geschehens stellt.

Die Berliner Rapperin und Mitinitiatorin Sookee erklärt: "Es geht darum, die sichtbar zu machen, die da sind, aber nicht gehört werden. Normalerweise gibt es auf HipHop-Konzerten, wenn man Glück hat, die eine Frau auf der Bühne. Wir wollen zeigen, es gibt viele und wir wollen mehr davon, um anderen Frauen* Mut zu machen, ihre Musik-Geschichte zu schreiben."
Mit den Berliner Clubs SO36 (Kreuzberg) und dem Cassiopeia (Friedrichshain), findet das Festival an Orten statt, die sich in der Berliner Clublandschaft eindeutig gegen Sexismus, Homophobie und Rassismus aussprechen und für eine alternative Musikkultur einstehen.
 
Das Festival fördert viele verschiedene Berliner Rapper*innen und DJs*, die zusammen mit internationalen Künstler*innen aus Buenos Aires (ARG), Durham (USA), Birmingham (UK) und Johannesburg (RSA) das Festival gestalten.
 
All genders* are welcome!
Das Festival wird unter anderem durch die
Musicboard Berlin GmbH gefördert.

Der Ticketvorverkauf läuft über Koka36 und Springstoff.de.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0