BANE kündigt letzte Europa-Tour an

Im Zuge ihres letztjährigen Abschiedsalbums "Don't Wait Up" hatte die Band bereits ihre Auflösung nach 20 Jahren Bestehen angekündigt. Auf insgesamt 43 Shows in 23 Ländern (!) verabschiedet sich die einflussreiche Hardcore-Band im Oktober, November und Dezember nun endgültig von den europäischen Bühnen.
Auf ausgewählten Shows spielen unter anderem hochkarätige Hardcore-Bands wie Code Orange, Backtrack oder die End Hits Records Labelmates Wolf Down.

Bereits im letzten Frühjahr hatten es BANE mit ihrem vierten und letzten Album „Don’t Wait Up“ angekündigt: Die legendäre und einflussreiche East Coast Hardcore-Band aus Worcester, Massachusetts um Sänger Aaron Bedard und Ex-Converge Gitarrist Aaron Dalbec wird sich 2015 nach 20 Jahren Bestehen auflösen.
 
Seit der Bekanntgabe kam die Band mehrmals für Touren unter anderem mit Comeback Kid und Only Crime nach Europa. Im Oktober, November und Dezember diesen Jahres verabschieden sich BANE nun endgültig von den europäischen Bühnen. Auf insgesamt 43 Abschiedsshows dreht die Band mit einem hochkarätigen Line-Up (u.a. das Deathwish-Flagschiff Code Orange, die deutsche Hardcore-Hoffnung Wolf Down) eine letzte Ehrenrunde, welche die Band durch 23 Länder führt, bevor sie am 12. und 13. Dezember ihre finalen Europa-Shows in Leipzig und Budapest spielen wird.

Bereits im letzten Mai hatten BANE ihr eindrucksvolles Abschiedsalbum „Don’t Wait Up“ über End Hits Records veröffentlicht. Darauf sagt die Band ihrer loyalen Fanbase Tschüß, aber nicht still und heimlich, sondern mit einem lauten und angefressenen Album – wie es sich sich für eine der wichtigsten US-Hardcore-Bands der letzten Jahre gehört. Mit „Don’t Wait Up“ wirft die Band noch mal alles an aufgestauter Wut und Frustration in die Waagschale. Was definitiv bleiben wird: ein würdiges Erbe und die Message der Wichtigkeit von Einheit, Ehrlichkeit und dem Herz für die gute Sache.
 
In Zeiten, in denen Bands beinahe jedes Jahr neue Alben veröffentlichen, tut es auch mal gut, etwas zurückzuschalten. Bemerkenswert eigentlich, dass das beste Beispiel dafür, dass eine Band mit minimalem musikalischen Output das maximal Mögliche erreichen kann, aus der umtriebigen, von Seven-Inches und kurzen, markanten Songs lebenden Hardcore-Szene kommt. BANE scheint dieses Paradoxon nicht zu stören, schließlich stehen die Musiker um Frontmann Aaron Bedard schon seit 1995 auf größeren und kleineren Bühnen und verbreiten die Message, die ihnen am Herzen liegt: Zusammenhalt, Aufrichtigkeit, die Bedeutung einer echten Gegenkultur zur glattgebügelten Rock- und Pop-Welt, und das alles untermalt von stampfenden Drums, brachialen Gitarren und dem Gespür für eine gewisse, subtile Melodie.
 
Diese findet sich auch auf dem neuen Album „Don’t Wait Up“ wieder, dem ersten der Hardcore-Urgesteine seit dem bahnbrechenden und Maßstäbe setzenden „The Note“ von 2005 – und leider auch dem letzten. Dementsprechend wolkenverhangen klingt die Platte in den Ohren von Bandkopf Bedard auch: „Es ist eine ziemlich düstere Platte, auf der wir viel über uns selbst nachdenken. Es geht um das Ende unserer Band, die Notwendigkeit Abschied zu nehmen und das, was kommt, annehmen zu müssen. Etwas, von dem man weiß, dass es kommen muss, für das man aber nie bereit sein wird.“

BANE - The Final European Tour

mit Code Orange
28.10. DE - Berlin - Cassiopeia *
29.10. DE - Wiesbaden - Schlachthof *
30.10. DE - Trier - Exhaus *
31.10. DE - Bielefeld - AJZ *
01.11. BEL- Antwerpen - Kavka *  
06.11. NL - Tilburg - Extase *
07.11. DE - Köln - MTC *
08.11. DE - Hamburg - Hafenklang * 
20.11. DE - Lichtenstein - Riot #
21.11. AT - Wien - Viper Room #
mit Backtrack
30.11. DE - München - Feierwerk #
01.12. CH - Zürich - Dynamo / Werk 21 #
10.12. DE - Stuttgart - Juha West * #
11.12. DE - Göttingen - Lumière  * #
12.12. DE - Leipzig - Conne Island * # +
 
* Wolf Down
# Tausend Löwen Unter Feinden
+ No Turning Back, World Eater, Ghost Chant, Light Your Anchor, Jail

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0