WOLF DOWN - HC mit Attitüde

WOLF DOWN 2015
WOLF DOWN 2015

Die „Entpolitisierung“ des Hardcore. Seit Jahren findet sie statt, wird oft beklagt und zeichnet sich als deutlicher Trend ab. Leere Phrasen und dumpfe Aggressivität haben scheinbar den Drang zur Veränderung und das Schaffen einer besseren Gesellschaft ersetzt. Doch seit 2011 haben es sich WOLF DOWN aus dem Ruhrgebiet zur Aufgabe gemacht, mit musikalischer Härte und textlicher Kompromisslosigkeit diese Subkultur wieder zu ihren links-politischen Wurzeln zurück zu führen.

Mit ihrer Debüt EP „MMXI“ (2011) nahm die Erfolgsgeschichte ihren Anfang. Ein gefeiertes Debütalbum folgte 2013 mit „Stray From The Path“ und durch unermüdliches Touren in Europa, Asien und Russland machten WOLF DOWN schnell klar, dass sie eine feste Grösse im internationalen Hardcore sind. Die „Liberation EP" (2015) markierte nicht nur das Debüt von Sänger Dave, sondern bot den bisher kompromisslosesten Mix aus metallischem Hardcore zwischen Hatebreed, Bitter End, The Ghost Inside, Trapped Under Ice oder Soulfly und radikalen politischen Inhalten.
 
Nun machen sich WOLF DOWN mit ihrem zweiten Album "Incite & Conspire" endgültig auf, eine der wichtigsten Heavy-Bands unserer Zeit zu werden. Produziert von Dominic Paraskevopoulos in den Level3Entertainment Studios (u.a. Caliban, Kreator, Arch Enemy) klingt der Zweitling noch druckvoller und moderner.
 
Das ins Auge stechende Artwork von Donny Philips (u.a. Arbeiten für Mastodon, System Of A Down und Stick To Your Guns) macht schon auf den ersten Blick klar, dass WOLF DOWN auch inhaltlich kein bisschen altersmilde geworden sind!

Die elf Tracks bieten einen ganzheitlichen Blick auf die Probleme unserer Zeit: Das Album zeigt den direkten Zusammenhang zwischen Menschen- und Tierrechten sowie den Kampf für die Erhaltung unseres Planeten auf. WOLF DOWN wollen keine Reform des Bestehenden, sondern verknüpfen einzigartig all diese Themen zu einem großen revolutionären Ganzen.
 
Vom Aufruf zu "Direct Action" und aktivem Umweltschutz in ‚Protect/Preserve’ („We have to protect/We are the last ones who bite back/We have to preserve/We are the last defenders of this earth) über den Machtmissbrauch religiöser Institutionen bei „True Deceivers“ („How will you ever wash your bloodstained hands clean/True deceivers – Can’t redeem your legacy/All your filthy lies – Dusty morals undisputed/ Never questioning“) bis hin zur Forderung nach Öffnung aller Käfige und einer veganen Ernährung. WOLF DOWN machen klar, dass keines dieser massiven Probleme zu lösen ist, ohne ihre Zusammenhänge zu erkennen.
 
Das Herzstück des Albums sind jedoch die beiden Songs „Incite“ und „Conspire“: Hier erklären WOLF DOWN (und die von der Band ins Leben gerufene „Conspiracy Of Arsonists“) einer Gesellschaft den Krieg, welche die Zerstörung ihrer Lebensgrundlage und aller Lebewesen zur Agenda erklärt. Spätestens wenn Jesse Barnett von STICK TO YOUR GUNS am Ende von „Conspire“ mit einstimmt, wird klar, dass dies die ultimative Hardcore Hymne 2016 ist! „This is the sound of raging hearts beating as one/Our burning matches will incite a firestorm/This is the anthem of those born with raised fists/We are the Conspiracy of Arsonists

Metal und Hardcore haben als Subgenres jahrelang mit Härte und Aggressivität kokettiert, aber über ein Fingerzeigen ging es oft nie hinaus. WOLF DOWN streuen nicht nur Salz in die Wunden, sondern konfrontieren den Zuhörer mit der unbequemen Wahrheit, dass jeder von uns Teil des Problems ist, bis er sich entscheidet, Teil der Lösung zu sein.
 
"Incite & Conspire" ist ein Manifest für das Organisieren an der Basis, denn die Grundlage einer jeglichen gesellschaftlichen Veränderung ist die Verschwörung gegen die bestehende Ordnung. Bertold Brecht’s berühmter Ausspruch "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" spiegelt sich in jeder Pore dieses Albums wieder.
 
Abgeschlossen wird die Platte vom Song "The Fortress". Das Lied erzählt die Geschichte eines Flüchtlings und begleitetet ihn von der Flucht vor den reaktionären ISIS Horden bis nach Deutschland, wo ihm nur Hass und Ablehnung entgegenschlägt. Weit ab von "Refugees Welcome"-Lippenbekenntnissen wird hier wiederum Ursache als auch Wirkung einer der größten humanen Katastrophen unserer Zeit deutlich dargestellt.
 
Musikalisch wie inhaltlich machen WOLF DOWN mit "Incite & Conspire" keine Gefangenen und stellen klar, dass man an ihnen nicht vorbei kommen wird, wenn man 2016 über Hardcore sprechen will. Oder in den Worten von Jesse von STICK TO YOUR GUNS: "WOLF DOWN come from the underground but their truth won’t stay buried there."

„Incite & Conspire“ erscheint weltweit am 5. Februar auf dem von BOYSETSFIRE betriebenen Label End Hits Records. Es wird Digital, als limitiertes Vinyl (in den Farben transparent, rot und schwarz – mit Downloadcode und Posterbeilage!) sowie als Digipack erhältlich sein.

STICK TO YOUR GUNS + WOLF DOWN - live 2016

mit Stray From The Path und Counterparts
04.02.15. DE -  Hannover - Musikzentrum
05.02.16. DE - Leipzig - Conne Island
07.02.16. DE - München - Backstage Werk
09.02.16. AT - Wien  - Arena
10.02.16. AT - Innsbruck - Weekender
11.02.16. DE - Stuttgart - Im Wizeman
12.02.16. NL - Eindhoven - Dynamo
19.02.16. BEL - Antwerpen -  Trix
20.02.16. DE - Hamburg - Logo
21.02.16. DE -  Berlin - SO 36
23.02.16. CH - Genf - Kalvingrad/Usine
24.02.16. CH - Zürich - Dynamo
25.02.16. DE - Saarbrücken - Garage
26.02.16. DE - Oberhausen - Turbinenhalle 2
27.02.16. DE -  Würzburg - Posthalle

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0