Lemmy Kilmister (MOTÖRHEAD) tot

Foto: Robert John
Foto: Robert John

Lemmy Kilmister, Mastermind von MOTÖRHEAD, ist tot.

Er starb am 28.12. Erst 2 Tage zuvor hat er erfahren, dass er an einem aggressiven Krebs erkrankt ist. Auf der offiziellen MOTÖRHEAD-Facebook-Seite heißt es hierzu:
"There is no easy way to say this…our mighty, noble friend Lemmy passed away today after a short battle with an extremely aggressive cancer. He had learnt of the disease on December 26th, and was at home, sitting in front of his favorite video game from The Rainbow which had recently made its way down the street, with his family."

Lemmy hat erst 2 Tage nach seinem 70. Geburtstag von der Krebserkrankung erfahren. Es war ein äußerst aggressiver Krebs.
Lemmy Kilmister wurde am Heiligabend des Jahres 1945 im englischen Stoke-on-Trent geboren. 1975 gründete er die Band Motörhead, mit der er in diesem Jahr sein 40-jähriges Bandjubiläum und mehr als 20 erschienene Platten feierte. Zu den bekanntesten Alben zählen "Ace of Spades" (1980) und "No Sleep 'til Hammersmith" (1981).
MOTÖRHEAD waren für mich immer auch das Aushängeschild des lauten Rock and Rolls, die ähnlich wie AC/DC und THE RAMONES eigentlich immer wieder die gleichen Akkorde spielten. Und ja, laut musste es schon zugehen bei den Konzerten von MOTÖRHEAD. Und so formuliert es auch der trauernde Rest der Band:
"Aber für den Moment: Spielt Motörhead laut(...)spielt Lemmys Musik laut."
Das wollen wir gerne tun:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0