Statues On Fire  - neues Album "No Tomorrow"

Statues On Fire  -  "No Tomorrow"
Statues On Fire - "No Tomorrow"

Die Band aus São Paulo wurde 2013 gegründet, bestehend aus Mitglieder von Nitrominds, Sänger André Alves' alte Band, und Musica Diablo, ein Metal-Projekt mit Derrick Green von Sepultura.

Das Debütalbum “Phoenix” erschien 2014 und es folgten zwei erfolgreiche Europatourneen im Anschluss. “Phoenix” fand tolles Feedback, denn die Mischung von melodischem, schnellem Punkrock und Metal ist einzigartig und gelungen zugleich.

Als Referenzen hört man Propagandhi und Strike Anywhere, aber das trifft es auch nur bedingt. Das Album wurde in Brasilien zum besten “independent album of the year (2014)” gewählt und die Band tourte auch in Brasilien ausgiebig.
Auf “No Tomorrow” arbeiteten sie wieder mit dem Produzententeam Marcello Pompeu und Heros Trench zusammen, beide Grammy nominiert und Mitglieder der bekannten Metalband Korzus.
Der Gitarrensound und die Gesamtproduktion lassen daher auch nichts zu wünschen übrig. Wie aus einem Guss klingen die 10 Songs, das heavy Riffing harmoniert mit Andrés Gesang, Melodie und Härte ergänzen sich perfekt. Die Texte handeln vom Alltagsleben, aber auch von den zunehmenden Problemen mit Korruption, die einhergehende Elitenbildung und dem rasant gebremsten wirtschaftlichen Aufstieg des einstigen Schwellenlandes. Der Albumtitel “No Tomorrow” gibt einen passenden pessimistischen Ausblick. Die LP kommt mit bedruckter Innenhülle und Downloadcode.

Info:

VÖ: 26.08.2016
Format: LP (+ DL-Code), digital
Label: Rookie Records
Vertrieb: Cargo/finetunes

Live:

02.10. Wermelskirchen, AJZ Bahndamm
03.10. Oldenburg, tba
04.10. NL-Dordrecht, Door
06.10. A-Feldkirch, Graf Hugo
07.10. München, Glockenbachwerkstatt
09.10. Berlin, Tommyhaus
11.10. Saarbrücken, Studio
12.10. Saarbrücken, Nilles
13.10. Dortmund, Bierschinkenfestival

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0