Japanische Kampfhörspiele - neues Album

Foto: Fabian Fleißner
Japanische Kampfhörspiele

JAKA sind zurück!
Mit "The Golden Anthropocene" trägt zum ersten Mal in der 18-jährigen Geschichte der Band ein Album einen englischen Titel. Ob ihr das endlich den langersehnten, internationalen Durchbruch verschaffen wird?

"The Golden Anthropocene"
"The Golden Anthropocene"

Yin Yang JAKA? Von wegen! Während JAKA-Style bisher immer bedeutet hatte, aus vielem Falschen zwischen Tür und Angel aufgenommenem etwas zu destillieren, was, wenn überhaupt, erst auf dem Wege der Entstehung korrigiert, größtenteils aber einfach so gelassen wurde, ist das neue Album nach westlichem Standard generalstabsmäßig durchgeplant und in einem ordentlichen (!) Studio aufgenommen worden.
Gemischt hat die Platte Starproduzent Carsten Benninghoff, und zwar - kein Witz! - auf einer Müllhalde. Gemastert hat sie der legendäre Tim Schuldt in den weltberühmten 4CN-Studios in Bochum.
Insgesamt 20 Tracks befinden sich auf dem Album, darunter auch einige Short-Proses à la "Luxusvernichtung". Wenigstens hier blieben sich die JAKA treu.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0