Die Queer-Punk Band PWR BTTM veröffentlicht  Debütalbum

PWR BTTM
PWR BTTM

Die Queer-Punk Band PWR BTTM veröffentlicht am 07. Oktober 2016 ihr Debütalbum „Ugly Cherries“ auf Big Scary Monsters / Alive in Europa. Das Album, das vor einigen Monaten bereits in den USA erschienen ist, hat dort die Szene im Sturm erobert und einen regelrechten Hype um die Band entfacht. Die EU-Version des Debüts kommt mit den beiden brandneuen Bonustracks „New Hampshire“ und „Projection“. Letzterer feierte Anfang der Woche Premiere bei Apple Musics Beats 1 und kann nun auf Soundcloud gestreamt werden:

Ben Hopkins sagt zur neuen Single: „“Projection“ handelt davon, sich in seiner eigenen Haut nicht uneingeschränkt wohlfühlen zu können, weil Du von anderen Leuten immer anders wahrgenommen wirst und sie mir ihrer Auffassung deiner eigenen Identität, dein eigenes Selbstbild versuchen zu untergraben. Er handelt davon, nicht mehr unter dem Druck stehen zu müssen, immer und überall reinzupassen und den Leute, die an dir und deinem Verhalten zweifeln, einen funkelnden und ruhmreichen Mittelfinger entgegenzustrecken.“

Ugly Cherries Cover
Ugly Cherries Cover

PWR BTTM sind Ben Hopkins und Liv Bruce. Die Band wurde am Bard College in New York gegründet, wo sich Bruce und Hopkins über ihr gemeinsames Interesse, Performance und Drag-Artistik in die DIY Punk-Kultur einzubringen, kennenlernten. Während ihrer Zeit auf dem College, nahm das Duo bereits seine erste Demo „Cinderella Beauty Shop“ auf und veröffentlichte zusammen mit Jawbreaker Reunion die „Republican National Convention“ Split-EP. Auf dieser EP spielte Hopkins noch Gitarre und sang, während Bruce am Schlagzeug saß. Seitdem wechseln sich die beiden allerdings am Gesang und beim Songwriting ab und tauschen mittlerweile auch ihre Instrumente.

Diese Entwicklung ist sehr deutlich auch auf ihrem Debütalbum „Ugly Cherries“ zu hören. Es ist ein Album, das die Erfahrungen der beiden mit Queerness, Gender und Adulthood dokumentiert, die sie in den vergangenen Jahren in New York machten. „Ugly Cherries“ wurde von Christopher Daly im Salvation Recording Company Studio in New Paltz, NY aufgenommen und von Jamal Ruhe im West West Side Music gemastert. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums waren PWR BTTM bereits mit Mitski, Ra Ra Riot, Pity Sex und vielen weiteren Bands auf Tour.

Die Band machte letztes Jahr Schlagzeilen, als sie ankündigte, sie würden auf ihrer US-Tour nur noch in Clubs mit Gender-Neutral Bathrooms spielen. Auf PWR BTTMs kraftvollen und einladenden Live-Shows ist jeder Willkommen, der mit den beiden eine gute Zeit haben möchte. Ihr Ziel ist es, Räume zu schaffen, in denen sich ausnahmslose jeder wohlfühlen kann. Im Dezember kommen PWR BTTM für drei Konzerte zusammen mit The Spook School das erste Mal nach Deutschland.

PWR BTTM - TOUR 2016:

08.12.16 - Köln - Blue Shell*
09.12.16 - Berlin - Lido*
10.12.16 - Hamburg - Molotow*
*= w/ The Spook School

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0