VAN HOLZEN - Schüsse

VAN HOLZEN
VAN HOLZEN

"Entschuldige Dich bitte. Ich zu sein wär Dein größter Wunsch" - wieder ist er da, dieser Unterton. Ein Hauch Arroganz, ein bisschen Hochmut. VAN HOLZEN veröffentlichen mit 'Schüsse' den nächsten Song aus ihrem kommenden Debütalbum 'Anomalie' (VÖ: 03.03.) und setzen stringent fort, was zu erahnen war: Diese juvenile Rotzigkeit, die auf abgeklärte und unwahrscheinlich betagten Riffs prallen. Eine Mischung, die in der hiesigen Musiklandschaft bisher nicht zu finden ist.

VAN HOLZEN - Anomalie
VAN HOLZEN - Anomalie

VAN HOLZEN bewegen sich in dieser schreienden Diskrepanz aus Unnahbarkeit und Verletzlichkeit. Das ist ok. Das gehört dazu: „Ich klopf an viel zu großen Türen an, solange ich das Maul nicht halten kann. Schüsse aus meinem Mund“.

Die Band als die neuen Heilsbringer zu bezeichnen verklärt das Bild. Ein Bild, das messerscharf geschnitzt ist, das ob seiner Schärfe immer wieder schmerzt, das so deutlich ist, dass das Gewissen sich festbeißt. "Und wenn jemand all das versteht hab ich wenigstens getan worum es geht."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0