H-BOMB HOLIDAY CAMP - Close to the Borderline

H-BOMB HOLIDAY CAMP
H-BOMB HOLIDAY CAMP

Die Welt war, ist und bleibt ein Irrenhaus. Punkrock ist mittlerweile 40 Jahre alt. Doch für eine Midlife-Crisis bleibt keine Zeit. Als sich die Band H-BOMB HOLIDAY CAMP im Dezember 2015 in Köln gründete, hatten sich die vier Mitglieder bereits im Vorfeld von jeglichen Altlasten befreit. Jobs wurden gekündigt, Ehen wurden geschieden, Therapien wurden abgebrochen.

Für immer ins Herz geschlossen hatte man lediglich seine persönlichen Lieblingsplatten aus sämtlichen Epochen des Punkrock, Hardcore und Rock’n’Roll. Demzufolge war die Aussicht auf eine bessere Zukunft zunächst einmal scheißegal. Doch ein Konsens war geschaffen. Und die Idee dahinter so unverkrampft simple wie effektiv: Gitarren umhängen, Verstärker aufreißen … darauf gespannt sein, was passiert. Eine Herangehensweise, die funktionierte. Denn bloß ein Jahr später (nahezu auf den Tag genau) hatte man ein erstes Album im Kasten. Entstanden sind 12 Songs, die sowohl Härte als auch Melodie beinhalten und sich auf ein einzelnes Sub-Genre nicht festnageln lassen. Brachialer Hardcore, treibender Rock’n’Roll und eingängiger Punkrock geben sich gegenseitig die Klinke in die Hand. Und auch wenn es die Band genießt, sich vielseitig auszutoben, so bleibt ihr eigener Duktus stets unverkennbar. H-BOMB HOLIDAY CAMP haben mit Hilfe erlesener Zutaten aus 40 Jahren Punkrockgeschichte ihren individuellen hochprozentigen Schnaps gebrannt. We hope you enjoy it as much as we do.

H-BOMB HOLIDAY CAMP - Close to the Borderline
H-BOMB HOLIDAY CAMP - Close to the Borderline

Close to the Borderline erscheint am 17.03. auf WOLVERINE RECORDS.
CD Version als günstige Stecktaschenversion.
LP im aufwendigen Inside/Out Cover mit schwarzer Innenhülle, Textblatt, durchsichtigen Vinyl und inkl. der CD Version.

"Close to Borderline":

Kommentar schreiben

Kommentare: 0