Brutality Will Prevail - neues Album, neues Video, diese Woche auf Tour

Brutality Will Prevail
Brutality Will Prevail

Am 24. März 2017 erscheint mit „In Dark Places“ das bereits fünfte Studioalbum der britischen Hardcore Band Brutality Will Prevail auf Holy Roar Records / AL!VE in Deutschland. Die fünf walisischen Jungs aus Cardiff kehren mit „In Dark Places“ nicht nur zu ihrem alten Label zurück, das 2011 bereits ihr zweites Album „Root of All Evil“ veröffentliche, sondern auch zu ihren alten, dunklen Wurzeln.

Bevor das Quintett dann morgen zusammen mit No Turning Back und Cruel Hand auf große Deutschlandtour geht, präsentieren die Jungs heute ein neues Video zur Single "Penitence", das ihr euch hier anschauen könnt:

Brutality Will Prevail sind wahrscheinlich so etwas wie das Rückgrat der britischen Hardcore-Szene und beweisen mit ihrem neuen Album ein weiteres Mal, dass sie eure ungeteilte Aufmerksamkeit verdienen. Seit ihrer Gründung 2005 kam es zwar zu einer Serie von Änderungen im Line-Up, doch mittlerweile bilden die fünf Jungs ein stabiles und eingespieltes Team. So spielten Brutality Will Prevail bereits auf dem Reading, Leeds und Download Festival, haben unter anderem The Acacia Strain, Cancer Bats und Terror supportet und sind durch China, Süd-Ost Asien, Australien und natürlich auch unzählige male durch Europa getourt.

In etwas weniger als 40 Minuten gibt es auf „In Dark Places“ eine Band zu hören, die in den letzten elf Jahren kontinuierlich an ihrem eigenen Sound, bestehend aus düsterem und doch irgendwie eingängigem Hardcore, der immer wieder durch unverkennbare langsame Sludge-Einlagen durchzogen ist, gefeilt haben. Textlich handelt „In Dark Places“ davon unorthodoxes Denken zu fördern, die Fundamente der Religion zu hinterfragen und mit der Last des ungebremsten Selbstzweifels und der Rastlosigkeit umzugehen.

Live:

w/ No Turning Back & Cruel Hand
01.03. Zürich - Werk 21 (CH)
02.03. München - Feierwerk
03.03. Nürnberg - Z-Bau
04.03. Schleiz - Woody’s
05.03. Schleiz - Woody’s
06.03. Berlin - Cassiopeia
07.03. Hamburg - Hafenklang
08.03. Braunschweig - B58
09.03. Köln - MTC
10.03. Karlsruhe - Die Stadtmitte

Kommentar schreiben

Kommentare: 0