Lingua Nada & Paan veröffentlichen Split LP

Lingua Nada (oben), Paan (unten)
Lingua Nada (oben), Paan (unten)

Was ist da bloß los in Leipzig? Mit Lingua Nada und Paan ist die Stadt die Heimat von gleich zwei der außergewöhnlichsten Bands im Spannungsfeld zwischen anspruchsvollem Noiserock, Indie, Post-Hardcore und Pop, die es derzeit in Deutschland gibt. Am 17.03. veröffentlichen die Bands eine Split-LP. Es kommt zusammen, was zusammen gehört!

Lingua Nada halten sich am liebsten bedeckt: ihre Musik soll für sie sprechen. Lingua Nada sind über die Maßen laut, verzerrt und komplex, sie missbrauchen ihre Effektpedale und mischen in ihren Songs Mathrock mit Shoegaze, Garagenrock mit Posthardcore und irgendwie auch Pop mit 90s Indierock. Ihre Songs sind absichtlich übersteuert und die Gesänge absichtlich verzerrt, um ihre Geheimnisse zu wahren. Eine absolut aufregende Band.

Paan haben die deutsche HC-Szene bereits 2010 mit ihrem Debüt "Endlich sind alle Tiere tot" begeistert. Die Band spielt irgendwie Screamo, auch wenn man das heutzutage nicht mehr sagt. Und so richtig Screamo ist es irgendwie auch nicht: fest steht nur, dass die 4 Musiker bei Paan alle auch ein Mikrofon haben und lieber schreien als singen. Trotzdem sind ihre Songs - übrigens in bis zu 3 Sprachen gesungen - irgendwie catchy, unvorhersehbar, und auf die beste Art und Weise chaotisch.

Beide Bands verbindet eine lange Freundschaft, und nach zahlreichen gemeinsamen Touren ist es nun Zeit für eine Split. Die 12" Vinyl erscheint über Kapitän Platte und Lala Schallplatten in einer Auflage von nur 500 Exemplaren. Beide Labels bieten ein alternatives Cover für die Split an.
Insgesamt befinden sich 5 Songs von Lingua Nada auf der A-Seite des Vinyls sowie 3 Songs von Paan auf der B-Seite. Vorbestellt werden kann die Split über die Webshops von Kapitän Platte und Lala Schallplatten.

Lingua Nada - Live 2017

04.03. Göttingen, House Party
05.03. Duisburg, Djäzz
16.03. Hamburg, Gängeviertel
17.03. Bielefeld, Forum (Release Party)
18.03. Berlin, ZGK

Kommentar schreiben

Kommentare: 0