Gnarwolves präsentieren neue Single "Wires"

Gnarwolves
Gnarwolves

Fast drei Jahre nach der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debütalbums, kündigen Gnarwolves heute mit „Outsiders“ ihr langersehntes zweites Album an, das am 05. Mai 2017 auf Big Scary Monsters / AL!VE erscheint. Ende letzen Jahres zog sich das Punkrock-Trio aus Brighton zurück, um gemeinsam mit Langzeit-Kollaborateur Lewis Johns, der bereits an fast allen bisherigen Veröffentlichungen der Band gearbeitet hat,  das Album im The Ranch Production House aufzunehmen.

Heute präsentieren Gnarwolves mit „Wires“ endlich die erste Single aus ihrem zweiten Album und somit auch den ersten Song seit der Veröffentlichung ihrer 2015er EP „Adolescence“. Der Song feierte gestern Abend exklusive Premiere in Daniel P. Carters Radio One Rock Show und kann nun hier gestreamt werden:

Während die Songs auf der letzten EP noch davon handelten musikalisch und persönlich erwachsen zu werden, haben drei Jungs aus Brighton mit „Outsiders“ ihre Transformation nun so gut wie beendet. „Wires“ bringt die warnende Tiefen der Einsamkeit und Gleichgültigkeit mit ungebändigter Energie und den unverkennbaren Hooks hervor und erschafft somit eine Hymne, die davon handelt, nicht immer den einfachen Weg einzuschlagen oder wie Gnarwolves es sagen „walk the wire, the balance beam“.

Fast drei Jahre nach der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debütalbums, kündigen Gnarwolves heute mit „Outsiders“ ihr langersehntes zweites Album an, das am 05. Mai 2017 auf Big Scary Monsters / AL!VE erscheint. Ende letzen Jahres zog sich das Punkrock-Trio aus Brighton zurück, um gemeinsam mit Langzeit-Kollaborateur Lewis Johns, der bereits an fast allen bisherigen Veröffentlichungen der Band gearbeitet hat,  das Album im The Ranch Production House aufzunehmen.
Auch wenn Gnarwolves in den letzten Jahren immer größer geworden sind und mehr und mehr Fans dazugewonnen haben, bleibt ihr aufregender, alternativer Punkrock-Sound erhalten und das, obwohl die Jungs gealtert sind und ihre Musik mit Texten über lebensüberdrüssiger Selbstwahrnehmung, die heutzutage allgegenwärtig ist, noch verfeinern konnten. Wie der Albumtitel „Outsiders“ schon verrät, werden Gnarwolves auch weiterhin immer ihr eigenes Ding durchziehen und präsentieren zehn neue Songs, die mit Witz und intelligentem Songwriting die Band auf ein ganz neues Level heben. Vergesst alles was ihr über Gnarwolves wusstest und freut euch schon mal auf "Outsiders".
Nach zwei fantastischen Headline-Shows mit Dead Swans zu Beginn des Jahres und den Infos zum neuen Album, kündigen Gnarwolves heute auch noch eine ausgedehnte Europatour an und kommen im Frühling gleich für vier Konzerte nach Deutschland.

GNARWOLVES - TOUR 2017:

28.04. Münster - Sputnikhalle - Uncle M Fest 2017
30.04. Köln - Underground
02.05. Berlin - Musik & Frieden
03.05. Hamburg - Hafenklang

Kommentar schreiben

Kommentare: 0