Musik Braucht Freiräume - Soliparty

Musik braucht Freiräume und Freiräume brauchen Musik, mehr wie immer, überall, zu jeder Zeit, an jedem Ort.
Gegen die Eingriffe in alternative Projekte und Einschnitte in den Stadtraum wie die öffentliche und offene Raumnutzung. Für die Freiheit der musikalischen, wie kulturellen Selbstentfaltung und Selbstbestimmung sowie Selbstorganisation in und auf allen Lebens-Bereichen. Gegen die versteinerten Verhältnisse im Allgemeinen und die negativen Auswirkungen sowie Erscheinungsformen der Gentrifikation im Besonderen. Für das  freie Recht auf Stadt, Lebensraum für alle. Für mehr Partizipation in der Kommune, wie in und an der Gesellschaft.

"Musik braucht Freiräume" ist eine unabhängige, politische, künstlerische und musikalische, subkulturelle Aktionsinitiative, freier Zusammenschluß, von Kulturschaffenden, mit Sound-Aktivist*innen und anderen Künstler*innen sowie politisch Aktiven aus aller Welt, zur Fete De La Musique und Fete de la Nuit in Berlin (Friedrichshain-Kreuzberg) und überall. Für mehr Freiräume weltweit.

Independent spontaneous free group of sound artists, political activists and others for the real fete et nuit de la musique, the freedom of music, space, movement and living, worldwide.
The benefit is for the MB-action at the 21st of June 2017 in Berlin and also to support underground soundsystems, raves, freepartys, freetekno movement, free spaces, places, journeys and tours in this summer, here and anywhere, as also some independent diy southern travel organisatione!

Location:

Georg von Rauch-Haus
Jugend- und Kulturzentrum Kreuzberg e.V.
Mariannenplatz 1A
10997 Berlin
http://www.rauchhaus1971.de/

With:

  • Bands, Wirrsaal (Hardcorepunk), Maar (Crustpunk)
  • Elektro Liveplay
  • YaYa Soundsystem
  • Tekno with K
  • Drumnbase
  • DJ*s, Drew – Suspect Device, G.I.T.S. – SDS Crew, Yaya – Cyberrise, Nautilus – A-Sound
  • Küfa
  • Infocorner
  • Merch
  • Meetngreet
  • Friends
  • a.m.m.

Event:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0