· 

TERRORGRUPPE - Opa

Screenshot: Opa Video
Screenshot: Opa Video

Gute, schlechte, bunte und trübe Erfahrungen mit allerlei Substanzen versus Grossvaters Lebensentwurf vom Nazi- und Kriegsverbrecher-Dasein - diese beiden eher konträren Biografien wurden 1996 zu einem Songtext verquirlt und heraus kam ein Klassiker des deutschsprachigen Punkrocks namens "Opa".

Bleibt nur noch die Frage: Wie steht diese Partei "AfD" eigentlich zum Thema Drogen? Die Wehrmacht und der GröFaZ waren ja schließlich auch bloss ein Haufen vergammelter Koks-, Amphetamin- und Crystal Meth Junkies.
Ein Fanclip des langjährigen TG-Wegbegleiters und Autodidakten Alfred After und viertes Video zum kommenden Live-Doppelalbum "SUPERBLECHDOSE".

Der Opa von Terrorgruppe-Sänger MC Motherfucker war Nazi, Kriegsverbrecher und schwer belehrbar, er verbrachte wohl nicht ganz zu Unrecht ein paar Jährchen in einer sowjetischen Erlebnis- und Wintersport-Pension.  Und Terrorgruppe-Bassist Zip Schlitzer hat während seiner steilen Karriere zusammen mit Freundin Sabine viele gute, schlechte, bunte und trübe Erfahrungen mit allerlei Substanzen gesammelt.  Und dann hat Gitarrist Johnny Bottrop mal irgendwann diese beiden doch eher konträren Lebensentwürfe zu einem Songtext verquirlt und heraus kam dieses Lied. Das war 1996. Heute - im Jahr 2017 - gibt es wieder viele Menschen, die sich offen trauen in Fernseh-Kameras und Reporter-Mikrofone von einer "Vorbildfunktion der Wehrmacht" oder den "positiven Leistungen Hitlers" zu fabulieren. Die Punkband Terrorgruppe wünscht mit diesem kleinen Filmchen all diese Typen genau dahin, wo MC Motherfuckers Opa wohl schon lange herumkriecht. In die Hölle. Der ambitionierte Fanclip des langjährigen TG-Wegbegleiters und Autodidakten Alfred After ist der vierte Video zum Live-Doppelalbum "SUPERBLECHDOSE" / Destiny Records 170 (Broken Silence & Finetunes Distr.). Kurz nach der Platte kommt dann auch eine Konzertreise mit dem schönen Namen "TERRORGRUPPE spielt BlechdoseN TOUR 2018"  mit einer bunten Setlist aus den besten Songs der Bandgeschichte von 1993 - 2017 ... ein verstörender Mix aus Punk, Trash, Politik, Pop, Schrägness, Subversion, Entertainment und Pietätlosigkeit...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0