· 

Nazis raus aus den Stadien!

"Together with FC St. Pauli, we are happy and proud to support the anti-racist and anti-fascist campaign SV Babelsberg initiated, to contribute to a change in today's soccer. To be clear: there is absolutely no room for racism - not in sports nor in the society in general and we want to stand up for that ideal!" kommentiert Dema den weiteren Teil der breit angelegten Kooperation zwischen TALCO und dem FC St. Pauli.

Ab sofort exklusiv nur auf allen Kanälen beim FCSP gibt es die streng limitierte Picture Disc des neuen Songs Domingo Road vom neuen Album „and the winner isn´t“ und dazu die deutsche Version des für den FC St. Pauli eingespielten Songs „St.Pauli“.
Dazu passend ebenfalls limitiert das exklusive Talco St. Pauli Shirt für alle Geschlechter.
Und das beste zum Schluß: Alle Erlöse gehen an den SV Babelsberg und seine Kampagne „Nazis raus! aus den Stadien". Hierzu die KollegInnen aus Potsdam:

Seine Geburtsstunde erlebte die Kampagne „Nazis raus aus den Stadien“ in Folge eines Urteils des Nordostdeutschen Fußballverbandes, welcher die antisemitischen und volksverhetzenden Gesänge zu einem Heimspiel im Gästeblock des Karl-Liebknecht-Stadions überhörte, den Ruf „Nazischweine raus!“ eines Besuchers im Heimbereich aber notierte und in das spätere Urteil des Sportgerichts aufnahm. Eine gewaltige Welle der Solidarität schlug dem Kiezverein aus Potsdam-Babelsberg entgegen, in zahlreichen Stadien, deutschland- und europaweit, sprachen Fankurven ihren Zusammenhalt aus, weltweit thematisierten Zeitschriften, wie die Washington Post oder New York Times, den Vorfall.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0