· 

COLOUR ME WEDNESDAY - Counting Pennies in the Afterlife

Colour me Wednesday
Colour me Wednesday

Das mit Spannung erwartete zweite Album von Colour Me Wednesday, 'Counting Pennies in the Afterlife', erscheint im Mai 2018, nach einem Split mit Spoonboy und ihrer neuesten EP 'Anyone and Everyone'. In den fünf Jahren seit ihrem ersten Album 'I Thought It Was Morning' tourten die Feminist Pop Punks durch Europa und Amerika, veröffentlichten Platten in sieben Ländern, tourten mit den musikalischen Helden Lemuria und konsolidierten ihr eigenes Label Dovetown, blieben aber leicht unter dem Radar des Mainstreams.

Die Texte auf dem Album befassen sich mit Beschäftigungspolitik, persönlichen Beziehungen, handwerklicher Kreativität und intersektionellem Feminismus. Boyfriend's Car' ist eine apokalyptische Analogie des Spätkapitalismus, die durch "unbezahlte Arbeit" mit trügerisch überlappenden Harmonien angeheizt wird, während 'Take What You Want (And Then Leave)' Elemente der Electronica in den Mix einbringt, während es auf die Robin-Hood-in-reverse Ökonomie der Privatisierung und Strenge abzielt. Sunriser', 'Exposure' und 'Tinfoil' behandeln Aspekte männlicher Privilegien, und 'Edge of Everything' ist die psychogeografische Hommage der Band an das Leben im Londoner Orbital, beeinflusst von Country-Musik und The Lemonhead'.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0