· 

Muncie Girls - neues Album "Fixed Ideals"

Muncie Girls
Muncie Girls

Das neue Muncie Girls-Album "Fixed Ideals“ erchscheint am 31.08. auf Specialist Subject Records in Deutschland.
Das Album wurde von Langzeit-Kollaborateur Lewis Johns (Funeral For a Friend, Rolo Tomassi, Gnarwolves) im The Ranch Production House produziert und von Emily Lazer (Coldplay, Haim, Tegan & Sara) im The Lodge gemastert.

Fixed ideals
Fixed ideals

Muncie Girls sind Lande Hekt (Gitarre/Gesang), Dean McMullen (Gitarre) und Luke Ellis (Drummer), die in Exeter aufgewachsen sind und schon seit Jahren zusammen mit ihren Freunden DIY Shows in ihrer Heimat spielen; etwas, das ihnen bis heute unglaublich viel Spaß macht. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums "From Caplan To Belsize" (2016) sind Muncie Girls mehrfach durch ganz Europa getourt, haben Shows in Australien und Japan gespielt und sind auf den weltbekannten Festivals SXSW, Glastonbury sowie dem Reading & Leeds Festival aufgetreten.

Auf "Fixed Ideals" ist die natürliche Entwicklung der Band deutlich zu hören: Lande spielt zum ersten Mal Bass und Gitarre auf dem neuen Album. Sie erklärt: „Songs mit zwei Gitarren klingen gleich um einiges komplexer. Beim Schreiben und während der Aufnahmen habe ich ziemlich viele unterschiedliche Musik gehört, die den Sound des Albums wahrscheinlich sehr beeinflusst haben. Ich frag mich manchmal, ob man The Replacements, Siouxsie and the Banshees, The Popguns oder The Pastels auf dem neuen Album hört. Wir sind dieses mal definitiv viel abenteuerlustiger und experimentierfreudiger gewesen als je zuvor.“

Das Album handelt von Angst und Metal Health, die Auswirkungen von zu viel Alkohol, dem Wunsch mehr zu lernen, von Beziehungen zu anderen Menschen und der Bedeutung von Freundschaft und Familie und dem Gefühl, wenn Du plötzlich im Stich gelassen wirst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0