· 

DIE DORKS - Video zum neuen Album

Punks die ihre Instrumente beherrschen?
Freaks mit Street-Credibility gegen Nazis und andere Idioten, die am liebsten zweistimmige Leadgitarrensoli zocken und Heavy Metal zum Frühstück hören?

Der Werdegang der 2006 gegründeten Metalpunk-Band DIE DORKS war anfangs ganz klassisch und man spielte was man konnte:
drei Akkorde, die man mit provokativen, punkaffinen und deutschsprachigen Texten garnierte.
Die alternative und nonkonforme, klar antifaschistisch geprägte Einstellung der sechsköpfigen Band hat sich auch in zwölf Jahren Bandgeschichte nicht geändert, denn den Iro trägt man bekanntlich im Herzen.
Hinzugekommen ist jedoch die musikalische Bandbreite quer durch alle Subgenres des Heavy Metal, Rock und auch Hardcore, welche der Band auch scherzhaft den Spitznamen als die "Iron Maiden des Punkrocks" einbrachte.
Gespickt wird das Ganze mit untypischem weiblichen Frontgesang, der Kritikern zufolge auch Parallelen zur Metal-Ikone Doro Pesch oder Jello Biafra von den Dead Kennedys aufweist.
Mit "Der Arsch auf deinem Plattenteller" haben sich DIE DORKS nun die Musikindustrie selbst als würdiges Opfer dork´sscher Provokation auserwählt, denn Genreschubladen sind auf dieser Scheibe passé.
Seid gespannt!

Der Arsch auf Deinem Plattenteller
Core Tex / Cargo
VÖ: 19.10.2018

Kommentar schreiben

Kommentare: 0