· 

Femme Rebellion Festival 3

Soeben ist die Crowdfunding-Kampagne für das mittlerweile dritte Femme Rebellion Fest gestartet.

"Wir brauchen schnell möglichst viele Menschen, die unsere Begeisterung teilen und mit einer kleinen oder größeren Spende helfen, damit wir unser erstes Funding-Ziel erreichen und Geld für die Flyer und Plakate zusammenbekommen. Wenn wir das Ziel von 300,- € nicht erreichen, gehen wir leider ganz leer aus...
Darüber hinaus müssen wir Geld für die Flugkosten der Bands, Transport und Instrumentenmiete sammeln. Also, jede noch so kleine Unterstützung zählt - damit das Femme Rebellion Fest ein von vielen getragenes, erfolgreiches Projekt wird!
Auf unserer Crowdfunding-Seite könnt Ihr unkompliziert spenden und zudem tolle Dankeschöns auswählen (von T-Shirts bis Konzerttickets ist vieles dabei).
Femme Rebellion möchte einen hierarchiefreien Ort für Musiker_innen und Musikinteressierte jeglichen Geschlechts schaffen und mit den bisher immer noch geltenden sexistischen Rollenverteilungen in der Musikszene brechen. Anfang der 1990er Jahren starteten eine Menge Frauen- und gemischtgeschlechtliche Bands ausgehend von der Riot Grrrl Bewegung in den USA eine Art Rebellion, um die herrschenden sexistischen Selbstverständlichkeiten in Musikzusammenhängen zu überwinden. Leider konnten heute über 20 Jahre später immer noch keine Bahn brechenden Veränderungen in dieser Hinsicht erreicht werden. Mit dem Femme Rebellion Festival wollen wir daher versuchen, an diesem Zustand etwas zu ändern indem wir das vielversprechende Feuer, das damals entzündet wurde, mit einer Tournee von 4 großartigen Bands durch Berlin, Bremen und Hamburg wieder entfachen."

Live:

22./23./24. November 2018

Berlin/Bremen/Hamburg

mit:
Frank Love (Soulpunk, Vancouver)
Sisters Mind Trap (Garage Blues Punk, São Paulo)
Bloody Mary Una Chica Band (Grunge Blues One Lady Band, São Paulo)
Hello Taiwan (Feminist Punk, Saloniki) and more tbc...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0