· 

Wegen Vermietung an die AfD: Adam Angst verlegen Köln-Konzert

Adam Angst
Adam Angst

Eigentlich wollten Adam Angst das Köln-Konzert ihrer im November stattfindenden "Neintology Tour" diese Woche als ausverkauft melden. Doch dann kam es anders.

Am Sonntag wurde bekannt, dass die Konzert-Location Bürgerhaus Stollwerck am Samstag abend eine Veranstaltung der AfD in ihren Räumen zuließ. Bürgerproteste vor Ort wurden von der Polizei unterbunden. Nur wenige Stunden später kündigten Adam Angst in einem Statement an, nicht in der Location aufzutreten, obwohl die letzten Tickets für das Konzert am Wochenende verkauft wurden.

Gestern Abend kündigte die Band nun an, dass das Konzert am gleichen Tag, dem 20. November, jetzt in der "Kantine" in Köln stattfinden wird. Ein ausführliches Statement der Band zur Begründung der Verlegung findet sich ebenfalls auf dem Facebook-Account der Band.

Durch die Verlegung in die leicht größere Location sind nochmal letzte Tickets für das Adam Angst Konzert in Köln ab heute 13:00 Uhr verfügbar.
Aus erfreulicheren Gründen konnten derweil andere Konzerte der Neintology-Tour verlegt werden: nach den Hochverlegungen in München, Münster, Bremen und Hamburg werden nun auch die Konzerte in Wien und Berlin in größere Locations verlegt.
Das Konzert in Wien findet nun in der Arena statt dem Dreiraum statt, das Konzert in Berlin wurde vom Musik&Frieden in den Festsaal Kreuzberg hochverlegt. Die kompletten Tourdaten von Adam Angst findet ihr weiter unten. Über eine Ankündigung aller Verlegungen über eure Kanäle würden wir uns freuen.

Am 28. September erscheint mit "Neintology" das zweite Album von Adam Angst bei Grand Hotel van Cleef. Bisher wurden die Singles "Alexa" und "Alle sprechen deutsch" aus dem Album ausgekoppelt. Das Album erscheint in der Erstpressung auf goldenem Vinyl.

Tour:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0