· 

PUP melden sich mit Album und Tour zurück

PUP
PUP

“I’ve been having a lot of dark thoughts. I like them a lot.” – „Scorpion Hill“

Das Punk-Powerhouse von Toronto, Ontario ist stolz darauf, sein neues Album "Morbid Stuff" anzukündigen, das am 5. April 2019 auf dem neuen bandeigenen Label Little Dipper und in Partnerschaft mit Rise Records veröffentlicht wird.

Produziert, aufgenommen und gemischt von Dave Schiffman (Weezer, Biffy Clyro, The Mars Volta), ist Morbid Stuff alles, was PUP-Fans an ihnen lieben, aber bis zum Anschlag verstärkt. Überwältigende Gangvocals, infizierende Gitarrenharmonien und Songtexte über den Tod. Und zwar verdammt viele.

kids
kids

Heute ist die viszerale, wilde erste Single des Albums, „Kids“ als erster Vorbote erschienen! “'Kids’ is a love song from one nihilistic depressive to another,” erklärt Sänger und Gitarrist Stefan Babcock. “It's about what happens when you stumble across the only other person on the face of this godless, desolate planet that thinks everything is as twisted and as fucked up as you do. And thanks to them, the world starts to seem just a little less".

Die erst vor 5 Jahren gegründete Band PUP schaffte mit ihrem Zweitling „The Dream Is Over“ (2016), welches auf #1 der Billboard Heatseekers Charts debütierte, den internationalen Durchbruch. PUP gingen in der Folge mit FRANK TURNER auf Welttournee, erfuhren ein gigantisches Presseecho für ihr Album (von The New York Times bis Pitchfork) ebenso für ihre außergewöhnlichen Musikvideos (der US-Rolling Stone krönte "Sleep in the Heat“ feat. Stranger Things-Star Finn Wolfhard als #4 der "10 Best Music Videos of 2016“) und wurden für unzählige kanadische Musikpreise nominiert (Juno Awards, Polaris Music Prize, SOCAN, Prism Prize, MuchMusic).

PUP – live 2019

Support: MILK TEETH
18.04.  Berlin- Cassiopeia Club
19.04.  Hamburg- Hafenklang
20.04.  Köln- MTC Club

Kommentar schreiben

Kommentare: 0