· 

B Boys - Dudu

B Boys bei der Abkühlung
B Boys bei der Abkühlung

Auf „Dudu“ nehmen sich die B-BOYS die Zeit, zu lachen, zu schreien und sich durch die Absurdität von allem zu singen.

Die B-BOYS finden Inspiration in dem Chaos, das sie umgibt: die aggressive Einstellung und klangliche Gesetzlosigkeit der Stadt, in der sie jeden Tag leben, arbeiten und atmen. Ihr roher, aber akribischer Stil ist geprägt von rhythmischer Komplexität, Riffs und introspektiven Texten, die genauso verspielt und selbstbewusst sind wie bissig.

Auf zwei gefeierten Veröffentlichungen auf Captured Tracks – „No Worry No Mind“ EP (2016) und „Dada-B Boys“ (2017) erforschten die B-BOYS bereits Einsamkeit und Selbstreflexion durch scharfe, energiereiche und melodische Tracks. Nun setzt sich der lebhafte Sarkasmus und der bittere Kommentar auf der mit Spannung erwarteten zweiten LP der Band, „Dudu“, fort. Aufgenommen von Gabe Wax (DEERHUNTER, OUGHT, CRUMB) im Outliner Inn und gemischt von Andy Chugg (PILL, POP. 1280, BAMBARA) wird „Dudu“ am 26. Juli 2019 veröffentlicht.
 
Beeinflusst von THE CLASH, WIRE und TALKING HEADS, findet „Dudu“ die B-BOYS genau dort, wo sie aufgehört haben - über Alltagsprobleme nachdenken, während sie das Gesamtbild betrachten. Auf Tracks wie „Cognitive Dissonance“ und „Automation“ treffen subtile Spannungen auf quälenden Druck, der sich sanft aufbaut und dann explodiert. „I Want“, mit Pills Veronica Torres, ist eine helle, wohlfühlende Kritik an Kapitalismus und Gier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0