· 

"Misère" von Auszenseiter erscheint heute

Auszenseiter
Auszenseiter

Knapp 4 Jahre sind nun vergangen, seit es das letzte Mal laut war um die Bielefelder Screamo-Band auszenseiter. Damals veröffentlichten sie eine Split mit Marais aus Köln.

Ganze 6 Jahre ist es außerdem her, dass auszenseiter etwas solo herausbrachten. Mit „Misère" erscheint nun nicht nur ihr Debütalbum,. sondern das Produkt aus diesen 6 Jahren, welches aus dem Prozess der Überwindung der Adoleszenz, der Selbstreflektion und der Erkenntnis besteht, dass alles immer noch ziemlich Scheiße ist. Wut und Verzweiflung halten bei auszenseiter immer noch die Zügel in der Hand. Die Richtung ist klarer, das Ziel ist allerdings der Schritt zurück. Denn nach 9 Songs, die vom Umgang mit der eigenen Vergangenheit, den Ängsten um die Zukunft, und den Verwirrungen der Gegenwart handeln, scheuen auszenseiter sich nicht davor, ihr Debüt mit einem Ihrer ersten Songs - nämlich „Angst oder Vernunft“ - vom Demo 2013 abzuschließen. Was uns losschickt! Was uns aufhält! Was uns zurückwirft! Ist die perfekte Zusammenfassung für alles Vorangeganene und all das was kommen wird.
auszenseiter schaffen mit „Misère“ einen eigenständigen Hardcore/Punk-Langspieler, der Genregrenzen zwischen Hardcore-Punk, Screamo und Post-Hardcore gekonnt verschmelzen lässt.

"Misère" von Auszenseiter
"Misère" von Auszenseiter

Die Vinyl-Version ist limitiert auf nur 200 Exemplare (100 x orangenes Vinyl / 100 x schwarzes Vinyl) und erscheint über I.CORRUPT.RECORDS und Crystalmeth and Heartattack in Deutschland und Suspended Soul Records in den USA.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0