· 

In Hearts Wake veröffentlichen ihre erste neue Single seit 3 Jahren!

In Hearts Wake
In Hearts Wake

Mit "Worldwide Suicide" erscheint heute die neue Single der australischen Metalcore Kombo In Hearts Wake. Die Band liefert dabei ihr direktestes und leidenschaftlichstes Statement gegen ökologische und soziale Ungerechtigkeiten und ruft, mit der Kernaussage, "Öko-Mord ist Selbstmord" zum positiven Handeln auf.

Der Song beginnt mit einem düstren Drum and Bass Part, welcher eindrucksvolle und beklemmende Aussagen Greta Thunberg's samplet und in eine kompromisslose Metalcore-Nummer überleitet mit der Kernaussage: Wenn die Umwelt stirbt, dann sterben wir mit ihr.
Untermauert wird diese Aussage mit einem bildgewaltigen, pre-apokalyptischen Video, welches zu drastischen Bildern greift und die Band in einem brennenden Haus zeigt. Dabei symbolisiert jeder Raum ein Ökosystem, in dem ein Mensch ernsthaft bedroht ist. Denn das Überleben der Menschheit steht vor der größten Herausforderung überhaupt.

Worldwide Suicide
Worldwide Suicide

Epidemien, Waldbrände und Abermillionen toter Tiere - wer noch zweifelt, dass unser Ökosystem in diesem Augenblick stirbt, dem möchten wir die neue, brachiale Single "Worldwide Suicide" der Metalcore-Hoffnungsträger In Hearts Wake ans Herz legen, deren Video dazu genutzt werden soll, um neue Bäume in Australien zu pflanzen.

"Die Antarktis hat mit 20,7°C ein Allzeithoch erreicht. Die australischen Buschfeuer haben über 12 Millionen Hektar Land verbrannt und über 1 Milliarde Tiere getötet. Die Klimakrise steht vor unserer Tür und wir müssen handeln, solange sie noch abzuwenden ist. Es ist Zeit für einen tiefgreifenden Systemwandel und Änderungen auf persönlicher und gemeinschaftlicher Ebene."- Jake Taylor (Gesang)

Dennoch soll das Video nicht demotivieren, sondern viel mehr dazu aufrufen genau jetzt aktiv zu werden! Denn sonst ist es zu spät. Aus diesem Grund gehen In Hearts Wake mit gutem Beispiel voran und pflanzen pro 1000 Views einen Baum in Australien.

"Letztes Jahr habe ich in New York City am Klimastreik teilgenommen und eine halbe Millionen leidenschaftliche Menschen sind unter der Leitung von Greta Thunberg auf die Straßen gegangen. Es war das erste Mal seit langem, dass ich so viel Hoffnung für die Zukunft verspürt habe. Als wir uns im Battery Park versammelten, fühlte ich mich inspiriert mein Diktiergerät herauszuholen um diese unglaubliche Rede von Greta festzuhalten. Einige der Älterren um mich herum verglichen es mit Martin Luther King und den 60er Jahren, als er seine "Ich habe einen Traum"-Rede hielt. Eine Woche später haben wir das Stück 'Crisis' geschrieben" - Jake Taylor (Gesang)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen