· 

NATHAN GRAY What You Mean (feat. RED TAPE PARADE)

Boysetsfire-Frontmann NATHAN GRAY zollt auf seiner neuen Solo-Single "What You Mean" gleich zweifach Tribut. Er würdigt seinen vor Jahren verstorbenen Freund Wauz (Red Tape Parade) mit der Vollendung dessen einst geschriebenen Songs und widmet ihn einfühlsam der LGBTQ-Community. Heraus kommt ein catchiger Indie/Punk-Rock Hit, der seine Eastcoast-Finflüsse nicht leugnet und sich in Playlisten gerne zwischen The Loved Ones, Lawrence Arms oder eben Boysetsfire einsortiert.

So ganz geht man eben nie. Nach über sechs Jahren Funkstille sorgt Nathan Gray dafür, dass es wieder neues Material der legendären Emo-Punks Red Tape Parade zu hören gibt. Die Single „What You Mean“ ist gleichzeitig Erinnerung und Hommage an Sänger Wauz, dessen Tod 2013 zum Ende der Band führte. Nathan setzt damit im zweiten Teil seiner „Nathan and Friends“-Singlereihe einen ganz besonderen Track um, der noch aus der Feder der alten Band stammt, aber bis jetzt nie vollendet wurde. Dabei zeigt sich: Red Tape Parade klingen heute noch immer so emotional und mitreißend wie damals – und gleichzeitig gipfelt ihr Sound mit Nathans Gesang in ganz neue Sphären, die unmissverständlich zeigen, welche Verbundenheit in Musik liegt.

„What You Mean“ musste lange auf seine Verwirklichung warten. Eigentlich wollen Red Tape Parade den Song vor Jahren für ihr drittes Album verwenden, doch das bereits fertiggestellte Demo bleibt lange ohne Gesang, weil Frontmann Wauz aufgrund seiner Krankheit nicht mehr zur Finalisierung kommt. Dass „What You Mean“ nach all der Zeit nun doch das Licht der Welt erblickt, ist nicht nur ein großes Geschenk an die Fans, sondern auch ein Akt der Verbundenheit Nathans, der jahrelang eine enge Bindung zu Wauz pflegte. „Ich hatte Red Tape Parade immer gemocht, aber als ich Wauz wirklich kennenlernte, seinen Texten lauschte und ein Verständnis von ihm als Mensch gewann, gab mir das einen ganz neuen Respekt für ihn als Sänger, Texter und ganz generell als Person“, beschreibt es Nathan.

Nathan hat in den vergangenen Jahren seinem alten Freund immer wieder mit Hommagen bedacht. Auf der Memorial-Show von Wauz steht er auf der Bühne, den Red-Tape-Parade-Song „Leap Year Of Faith“ hat er im Andenken in sein eigenes Repertoire aufgenommen. Mit „What You Mean“ trägt Nathan dieses Vermächtnis noch ein Stück weiter. Gemeinsam mit allen verbliebenen Mitgliedern von Red Tape Parade entwickelt er das Demo der stürmisch-melodischen Punk-Hymne weiter, überarbeitet die Drum-Sektionen und schreibt einen eigenen Text. Der behandelt ein Thema, das ihn mit Wauz verbindet. „Die Lyrics feiern die Familie, die du dir selbst wählst – im Gegensatz zu der, in die du hineingeboren wurdest“, erzählt Nathan. „Sowohl der Song als auch das Video ehren das besonders innerhalb der LGBTQIA+-Community, von der ich weiß, dass sie Wauz ebenfalls sehr wichtig war. Der Track soll Menschen den Raum geben, glücklich zu sein und zu ihrer Wahrheit zu stehen. Du wirst nie in der Lage sein, dein Selbst zu finden, wenn du nicht ehrlich sagst, wer du bist.“

Parallel arbeitet Nathan Gray unter der Produktion von Battery-Sänger Brian McTernan an seinem neuen Album. Zuvor wird der Musiker aber noch eine weitere „Nathan and Friends“-Single veröffentlichen, die in Kollaboration mit einer weiteren deutschen Band entstanden ist.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen