· 

RISING INSANE: "Meant To Live" thematisiert PTBS von Band-Mitgliedern

RISING INSANE
RISING INSANE

RISING INSANE aus Oldenburg/Bremen behandelt die Posttraumatische Belastungsstörung zweier Bandmitglieder - und zeigt Wege aus dieser persönlichen Krise auf!

RISING INSANE "Meant To Live"
RISING INSANE "Meant To Live"

"Meant to Live' ist das mentale Empowerment, der Kick-Start-Song, um den Kampf gegen unsere Lasten und Depressionen aufzunehmen", beschreibt Sänger Aaron den Background des Songs.

Rising Insane ist nicht nur der Name, sondern auch das, was diesen 5 Jungs aus Norddeutschland in den letzten Jahren buchstäblich widerfahren ist. Nach ihrem selbstveröffentlichten Debütalbum "Nation" im Jahr 2017 erlangte die Band schnell Aufmerksamkeit in der deutschen Metalszene auf Shows mit z.B. Stray From The Path und For Today und als Support für Annisokay auf deren 2018er Headline Run. 2019 spielten sie auf dem Impericon Festival und wurden von Long Branch Records unter Vertrag genommen.

Aufgrund der Pandemie musste die erste Headline-Tour im Jahr 2020 abgesagt werden und die Band entschied sich, aktiv zu bleiben und nahm eine EP namens "Recovered" mit noch mehr Coverversionen von Songs aus den letzten 35 Jahren auf, darunter auch "Blinding Lights".


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen