· 

Victory Kid werden am 13. August ihr erstes Album veröffentlichen

Victory Kid
Victory Kid

Es gibt Punkbands da draußen, die ohne große musikalische Ausbildung Musik machen - einfach nur Spaß haben! Victory Kid kommen da aus einer etwas anderen Ecke: Die Jungs sind im wahrsten Sinn Profimusiker und arbeiten als Session-Instrumentalisten für Bands, Einzelkünstler, TV-Produktionen etc. Bei der Gründung von Victory Kid war der multinationalen Band eines klar: Hier geht es jetzt um fun!

Der Musikstil ist Punkrock und Ska, mit verbindenden Elementen von Pop-Punk, Reggea und dem gewissen Etwas, das man bekommt, wenn man vier einzigartige Charaktere aus verschiedenen Kulturen in einem Keller zusammenwirft, um einen aufregenden und energiegeladenen Sound zu kreieren.

Victory Kid wurde in Kalifornien gegründet, obwohl die Hälfte der Band aus Europa stammt: Sänger, Surfer und Gründer der Gruppe Harrison Nida lernte in Los Angeles den aus der Schweiz stammenden Session-Drummer Carlo Ribaux kennen und nahm bald Andrew und Cuni an Bass und Gitarre mit in die Band. Nach der Gründung ging alles schnell: Touren an der Westküste, Opener-Shows für Alien Ant Farm und Mustard Plug sowie eine Zusammenarbeit mit Allan Hessler und Matt Appleton von Reel Big Fish und Arion Salazar von Third Eye Blind.

SBÄM veröffentlicht ihr erstes richtiges Album, das aus mehreren Single-Veröffentlichungen besteht, die die Band im Laufe der Zeit gemacht hat: Die Triologie der EPs "Illenials", Thrillenials" und "Chillenials" ergeben zusammen die erste LP "Discernation".


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen