· 

PLOHO veröffentlichen Mini-Movie

Die russischen Post-Punks PLOHO haben soeben ein gutes neues Video für den Song 'Нулевые' veröffentlicht.
Der Name des Songs, in englischen Buchstaben "Nulevyye" geschrieben und übersetzt als "aughts", meint das Jahrzehnt von 2000 bis 2009.

Der Track stammt aus dem neuesten Album der Band, "Phantom Feelings", das bereits am 5. Februar weltweit auf Artoffact Records veröffentlicht wurde.

Über das Video sagt Bandleader und Sänger Victor Ujakov:

"Das Problem der Generationen, das Problem von Vätern und Kindern – dieses Thema ist uns allen bekannt. Das endlose Streben nach dem Bewahren der Jugend und die panische Angst vor dem Aufwachsen. Darum geht es in unserem neuen Video."
Unter der Regie von Sergey Pavlov zeigt der Clip einen schiefgelaufenen Tag in der Stadt zwischen zwei Generationen, einem Onkel und seinem Neffen. Das spannende Ende und die charakteristische Verwendung der Chronologie sind superbeeindruckend und lohnen mehrere Durchläufe:


PLOHO stammen aus Novosibirsk im russischen Sibirien und sind einer der prominentesten Vertreter einer neuen Welle russischer Musik. Sie bieten einen düsteren aktuellen Rock-Sound, mit melancholischen Gitarren, minimalistischen Beats, apathischen Vocals und russischen Texten. Inhaltlich lassen sich Ploho von der Ästhetik und den Klängen der späten Sowjetzeit der 1980er Jahre inspirieren. Der endzeitliche Sound verweist auf russische Bands dieser Zeit wie Kino sowie auf Post-Punk-Könige wie Joy Division. Aber Plohos´ Musik ist mehr als nur eine Zeitkapsel. Sie dient auch als nahezu unheimlich perfekter Soundtrack zu unserer aktuellen, seltsamen Zeit.
Das 2013 gegründete Trio hat sich in seiner Heimat Russland zu einem bekannten Namen entwickelt und langsam eine eigene Fangemeinde aufgebaut. Bis heute haben Ploho vier Alben und mehrere EPs sowie mehr als zehn Singles aufgenommen, die sie auf Tourneen durch mehr als 40 Städte in Europa präsentierten. Die Band trat auf bedeutenden Festivals auf, darunter Боль in Russland, Kalabalik in Schweden und Platforma in Litauen.
Lasst Euch jetzt von dem aktuellen Album "Фантомные Чувства" ("Phantom Feelings") begeistern.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen