· 

TYNA - Kampf den Depressionen

Foto: Foxontherun
Foto: Foxontherun

Heute erscheint TYNAs neue Single „Asche zu Gold“.  
Es handelt sich um einen ganz besonderen Song: "Selbstzweifel, Ängste, Sorgen, Kontrollverlust, negative Gedanken verursacht durch Mobbing, bestimmte Erlebnisse oder „einfach nur so“. So viele Eindrücke, dass kein Land mehr in Sicht ist. Depressionen gehören zu den häufigsten und hinsichtlich ihrer Schwere am meisten unterschätzten Erkrankungen. Etwa jede vierte Frau und jeder achte Mann ist im Laufe des Lebens von einer Depression betroffen" (Quelle: Deutsche-Depressionshilfe.de).

Auch diese Erfahrung hat TYNA machen müssen. „Gefangen in einem tiefen dunklen Loch, ohne Leiter. Da gibt es keinen Sommer und du frierst, obwohl draußen 30 Grad sind.“ Psychische Erkrankungen kommen und gehen manchmal auch wieder, aber ganz weg sind sie dann doch nie. Deshalb kommt mit „Asche zu Gold“ ein Song, der Mut machen soll immer weiterzukämpfen und sich niemals von diesem dunklen Loch verschlingen zu lassen!


„Ihr habt mich zu der gemacht, die ich jetzt bin. Aus eurer Asche wurde ich eine Kriegerin!“

Um anderen Menschen Mut zu machen, über ihre Psyche zu sprechen und sich Hilfe zu holen, gehen die Einnahmen dieses Songs an die Deutsche Depressionshilfe.  Depressionen sind kein Tabu-Thema! „It’s okay, not to be okay“!
„Asche zu Gold“ vereint ehrliche Punkenergie mit einem poppig anmutenden NDW-Sound und wurde produziert von Kay Petersen (Rantanplan, Olympya), gemixt von Simon Jäger (Feine Sahne Fischfilet, Heisskalt) und gemastert von Robin Schmidt (Die Ärzte).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen