· 

Die russischen Post-Punks PLOHO veröffentlichen die deutschsprachige Single "Plattenbauten"!

Das russische Post-Punk-Trio PLOHO veröffentlicht seinen ersten deutschsprachigen Track "Plattenbauten", eine Übersetzung und Rerecording des 2015er Debütsongs "Новостройки".

Die Non-Album-Single wird von einem hypnotischen Musikvideo begleitet, in dem Sänger Viktor Ujakov eine dunkle Hintergasse entlangläuft, während er die Songlyrics singt. Zwar ist die Komposition nicht neu, doch geben die Lyrics, die vom deutschen Schriftsteller Boris Schneider übersetzt wurden, eine neue und frische Komponente auf den Vibe des Liedes. Die Plattenbauten, die man im Video sieht, seelenlose Hochhausblöcke, lassen Erinnerungen an die kommunistische Sovjet-Ära aufkeimen.

Sänger und Texter Viktor Ujakov sagt: "Dieser Song war sofort in meinem Kopf, als ich das erste Mal in Ostberlin war. Ich habe in exakt der gleichen Umgebung tausende Kilometer entfernt in Novosibirsk gelebt. Die Atmosphäre war unfassbar."


Über PLOHO

PLOHO kommen aus Novosibirsk, Sibirien, Russland, wo die Durchschnittstemperatur im Januar gern mal weit ins Minus geht. Die Band ist vielleicht der bekannteste Vertreter der "New Wave of Russian Music", die die Kälte ihres Heimatlandes in einem ganz besonderen Stil der Rockmusik widerspiegelt. Mit melancholischen Gitarren, minimalistischen Beats und eiskalten russischsprachigen Vocals bieten Ploho eine musikalische Hommage an die Ästhetik und den Sound der späten Sovjetära der 80er Jahre, kurz bevor diese zusammenbrach. Dabei ist der karge Rock eine Referenz an andere russische Bands dieser Zeit, wie z.B. Kino, aber auch an Post-Punk-Klassiker wie Joy Division.

Seit sie sich 2013 gegründet haben, ist PLOHO zu einem bekannten Namen in Russland herangewachsen und konnte auch außerhalb Russlands eine treue Fanbase etablieren. Inzwischen haben PLOHO mehrere Alben und EPs veröffentlicht, mehr als 10 Singles und waren bereits in mehr als 40 Städten in Europa und auch außerhalb Europas auf Tour. Die Band war zudem auf bekannten Festivals wie Боль in Russland, Kalabalik in Schweden oder Platforma in Litauen. 2019 haben sie sich mit der weißrussischen Band Molchat Doma (Sacred Bones Records) zusammengetan, um das Lied "Along the Edge of the Island" in Kollaboration zu veröffentlichen. 2021 hat die Band ihr erstes Album für Artoffact Records aus Toronto, Kanada, veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen