Artikel mit dem Tag "artikel"



Artikel · 16. Januar 2018
Für die Crew der Sea-Watch 3 begann das Jahr dramatisch: Um 4 Uhr früh wurden die Rettungsboote zu Wasser gelassen - es galt, die Opfer des ersten schweren Seenotfalls 2018 in Sicherheit zu bringen. Wir nahmen 92 Menschen an Bord, die aus dem Bürgerkriegsland Libyen geflüchtet waren, darunter Frauen und Kinder. Nach der Erstversorgung wurden sie an ein Marineschiff übergeben, das sie nach Italien brachte.

Artikel · 07. Januar 2018
Kurz vor Jahreswechsel hat das Bundesinstitut für Ernährung und Landwirtschaft1 die Versuchstierzahlen für das Jahr 2016 veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Tiere, die für wissenschaftliche Zwecke verwendet wurden um 1,59% auf 2.796.773 Tiere gestiegen. Das ist ein Trend, der überrascht und enttäuscht, so war doch der Tierschutz zum Staatsziel ernannt und mit der Umsetzung der EU-Richtlinie 63/2010 zum Schutz der für wissenschaftliche Zwecke verwendeten Tiere als...

Artikel · 30. Oktober 2017
Innerhalb der Tierrechts-/Tierbefreiungsbewegung gibt es feministische Stimmen, die den Vorwurf erheben, Frauen würden in ihrer Community "wie Fleisch behandelt" werden. Die Kritik beinhaltet eine Objektivierung von Frauen. Objektifizierung steht entgegen der Wahrnehmung anderer als Individuen mit komplexen Persönlichkeiten und eigenen Wünschen und Plänen. Dies geschieht, besonders in Bezug auf Frauen, indem nur über ihren Körper oder Teile ihres Körpers gedacht oder gesprochen wird.

Artikel · 24. Oktober 2017
Extrem rechter Aktivismus wurde lange Zeit überwiegend als „reine Männersache“ betrachtet. Frauen wurden in der Regel lediglich als passive Begleiterinnen und Unterstützerinnen wahrgenommen. In den letzten Jahren hat sich jedoch der Blick für die zunehmende Präsenz aktiver Frauen in diesem Milieu verschärft. Dabei finden auch Frauen eine extrem rechte Ideologie interessant. Denn ein rassistisches oder nationalistisches Weltbild vermittelt einem selbst ein Überlegenheitsgefühl....

Artikel · 15. Oktober 2017
In Punk-, Hardcore- und Metal-Szenen ist ein lebhafter Moshpit immer noch der eigentliche Indikator für eine erfolgreiche Show. Hier sind aber auch immer öfter sexistische Verhaltensweisen zu beobachten und hier finden auch sexuelle Übergriffe statt.

Artikel · 13. Juli 2017
Eine Analyse der Entstehung, der Merkmale und der jüngsten Erweiterungen der Neuen Rechten ist hilfreich, um den Charakter der „Alternative für Deutschland“ (AfD) und die Linienkämpfe innerhalb der Partei zu begreifen. Seit dem Aufstieg der AfD und dem Auftritt von Pegida ist auch die sogenannte Neue Rechte verstärkt im medialen und wissenschaftlichen Diskurs als Thema präsent. Insbesondere Götz Kubitschek als Führungsfigur des Instituts für Staatspolitik (IfS) ist mittlerweile...

Artikel · 09. Juli 2017
Der folgende Text ist eine spontane Erklärung einiger beteiligter und die Abläufe mitverfolgender Personen aus dem Umfeld der Projektwerkstatt in Saasen und des Aktionsraumes in Gießen.

Artikel · 06. Juli 2017
Polen, Ungarn, Lettland, Litauen, Amerika, Russland, Türkei haben etwas gemeinsam: Nationalismus. Für Trump bedeutet sein Leitmotiv „America First“ nicht nur oder vor allem nicht in erster Linie Fürsorge für die eigenen Landsleute. Im Vordergrund steht ein aggressiver Nationalismus mit Business-Kalkül, in seinem persönlichen Fall getragen von der Skrupellosigkeit eines Marktspekulanten. Von Bündnissen mit gleichberechtigten Nationen als Partnern kann nicht die Rede sein. Trumps Welt...

Artikel · 02. Mai 2017
Zum internationalen Kampftag der ArbeiterInnenbewegung sind am 01.05. in der ganzen Welt Millionen Menschen auf die Straße gegangen. Auch in Deutschland schlossen sich mehrere Hunderttausende den verschiedensten Aktionen an. Neben den Demonstrationen des „Deutschen Gewerkschaftsbund“ (DGB) fanden dabei in zahlreichen Städten eigenständige „revolutionäre 1. Mai-Demonstrationen“ statt. Nachfolgend gibt es Berichte über die Aktionen in Berlin, Köln, Hamburg, Nürnberg, Stuttgart,...

Artikel · 21. April 2017
Nicht nur Zirkusse quälen Tiere, damit sie Kunststücke aufführen. Wie eine PETA-Recherche aus dem Zoo Hannover zeigt, zwingen Mitarbeiter auch da Elefanten mit brutalen Mitteln zu Tricks. Im Video ist zu sehen, wie schon Elefantenbabys mit dem Elefantenhaken geschlagen und gestoßen werden, damit sie sich später in den Shows setzen, drehen oder auf die Hinterbeine stellen. Das passiert auf einer Nebenanlage des Zoos, damit die Besucher nicht mitbekommen, wie aggressiv die Mitarbeiter mit...

Mehr anzeigen