Artikel mit dem Tag "kolumnen"



Verknallt!
Kolumnen · 02. Mai 2024
Perfektion ist eine Lüge. Denn Perfektion ist ein Konstrukt, gemacht, um unsere Unzulänglichkeiten zu verbergen und uns selbst unerreichbare Standards aufzuerlegen. Es ist eine Illusion, die uns davon abhält, die Schönheit im Unvollkommenen zu erkennen und anzuerkennen, dass Fehler und Schwächen Teil unserer Menschlichkeit sind. Das Streben nach Perfektion oder die Annahme, dir stünde der perfekte Partner gegenüber, ist demnach von vornherein zum Scheitern verurteilt. Solltest du in...

Die Entdeckung des Frauseins bei Männern
Kolumnen · 07. April 2024
Wladimir Putin, Viktor Orbán und Donald Trump haben eines gemeinsam. Sie sind Männer, die bestimmte Merkmale des traditionellen Konzepts der Männlichkeit betonen oder in ihrer politischen Rhetorik und Image-Pflege eine bestimmte Form von Männlichkeit betonen. Diese Führungspersönlichkeiten haben in der Vergangenheit oft eine harte und autoritäre Führung betont, die mit stereotypen Vorstellungen von Männlichkeit in Verbindung gebracht werden kann.

Aufbruch zur Selbstfürsorge: Die Kraft des Empowerments
Kolumnen · 10. März 2024
n einer Welt, die oft von Hektik, Stress und den Erwartungen anderer geprägt ist, scheint es manchmal unmöglich, Zeit für sich selbst zu finden. Doch inmitten dieses Trubels liegt die unerschöpfliche Quelle des Empowerments und der Selbstfürsorge. Es ist an der Zeit, diese Kraftquelle zu entdecken und ihr Raum in unserem Leben zu geben.

Protest and survive
Kolumnen · 04. Februar 2024
„Jetzt erst recht!“ wutschnaubt Alice Weidel und reagiert mit einer Mischung aus Angst, Nervosität und Hass auf die jüngste neue deutsche Protestkultur, die laut AfD-Sprech eine „grünversiffte“ Verleumdungskampagne ist. Denn laut Alice Weidel „hasst die Regierung Deutschland“ und schafft sich selber ab. Hass und Wut als Reaktion auf eine nie dagewesene Protestwelle gegen Rechts, dass der AfD angst und bange wird, diese zumindest zutiefst verunsichert und die mit so viel Gegenwind...

Wo soll das nur alles enden?
Kolumnen · 07. Januar 2024
Deutschland 2024. Eine gespaltene Gesellschaft, in der vermehrt offene rechte Gedankenwelten zum Ausdruck gebracht werden. Umgedrehte Galgen oder sogenannte Galgenbanner, die viele vielleicht als provozierendes Symbol von der Punkband TERRORGRUPPE her kennen, die dem „deutschen Volke“ (sic!) das Genick brechen will. Heute dienen umgedrehte Ortsschilder und/oder sogenannte „Galgen-Banner“ als Protestaktionen, um etwaige Umsturzpläne herbeizusehnen. Und bei den derzeitigen...

Kolumnen · 10. Dezember 2023
Na, lebt auch ein Hund (oder mehrere Hunde) in deiner Obhut? Das ist wunderbar! Die Beziehung zwischen Mensch und Hund kann sehr bereichernd sein. Als Hundebegleiter*in kümmerst du dich wahrscheinlich um das Wohlbefinden, die Pflege und das Training deines Hundes. Hunde sind bekannt für ihre bedingungslose Liebe und Zuneigung. Die Freude, wenn sie ihre menschlichen Begleiter*in sehen, kann das allgemeine Wohlbefinden steigern.

Applaus, Applaus!
Kolumnen · 05. November 2023
Ich wusste Bescheid. Die Nordwestbahn hatte aufgrund von Gleisarbeiten den Bahnverkehr auf „meiner“ Linie am Wochenende eingestellt. Es gab einen Schienenersatzverkehr und es wurden Busse eingesetzt. Endlich wieder Abenteuer, Abwechslung und eine schöne Fahrt in die ländliche Provinz. Vorbei an Flora und Fauna. Mit mir waren noch vier weitere Fahrgäste eingestiegen. „Fährt der Bus nach Osnabrück?“, fragte eine aufgeregte Person von draußen in Richtung Busfahrerin. „Nein, wir...

Krieg, Krisen und Korruption
Kolumnen · 08. Oktober 2023
Wir wissen: Kriege entstehen oft durch Entscheidungen von politischen und militärischen Führern, die von den Interessen und Motiven ihrer jeweiligen Regime geleitet werden. Dabei sind die Gründe für Kriege vielfältig und komplex.

Neue Geschichten aus dem Zug
Kolumnen · 10. September 2023
Prolog: Ich möchte im Vorfeld für einige Wortlaute im Nachgang entschuldigen. Ich habe mich aufgrund der Authentizität entschieden, den nachfolgenden Wortlaut genauso wiederzugeben, wie er gesprochen wurde. Unterstreicht dieser doch mit Nachdruck die widersprüchliche aber zutreffende charakteristische Eigenschaft menschlicher Merkwürdigkeiten, die wir im öffentlichen Raum immer wieder ausgesetzt sind, ob wir wollen oder nicht.

Ganz schön respektlos
Kolumnen · 05. August 2023
Folgendes trag sich auf dem spätabendlichen Weg zur Arbeit von Wildeshausen nach Bremen mit dem Zug zu. An der Haltestelle ‚Ganderkesee‘ öffnete sich die Tür. „Ey, könnt ihr mich nicht erst mal rauslassen?!“ Offensichtlich drängten neue Fahrgäste in den Zug, ohne die sich in der Bahn befindlichen Fahrgäste zuerst aussteigen zu lassen. Es folgten Flüche und Bedrohungen in einer mir fremden Sprache in Richtung einem aussteigewilligen Fahrgast.

Mehr anzeigen