· 

UNDERDOG #39

Ausgabe #39,  Sommer 2012
Ausgabe #39, Sommer 2012

UNDERDOG #39
Ausgabe #39,  Sommer 2012
Inhalt:
„Ich habe eine Punk-Vergangenheit, die immer noch ein Teil von mir ist, die mich geprägt hat und die mir immer noch etwas bedeutet” philosophieren TRASH aus Bruchsal, die sich 1980 zusammenrotteten und erinnern sich an Dorfpunk, DIY-Ethik und Peters Plattenladen.
COR haben ihr 10-jähriges Bestehen mit einer besonderen Best of-Platte gefeiert. Sänger Friedemann erklärt sich.
„Durch das Erkennen eines kapitalistischen Potentials hat Punk schon oft seine Glaubwürdigkeit verloren“, geht Teasy von GHOST STREET hart ins Gericht und zeigt sich im weiteren Gesprächsverlauf als kompromissloser Punk mit Attitüde.
“Im Kampf um die Wahrheit” wird Deutscher W. von OHL mit kritischen Aussagen konfrontiert. Teasy, Deutscher W. und Fred liefern sich einen verbalen Schlagabtausch über „Extremismus“, religiöse Terroristen, Ausländerkriminalität, Wahrheit und Realität.
Hagi von INSIDE JOB (Titelfoto) plaudert über Talente, Antifa-Symbolik und Skate-Punk.
Im politischen Teil geht es im Artikel “Kritik der Profiteure statt Kapitalismuskritik” um eine kritische Aufarbeitung über “Empörte, Occupy-Bewegung und echte Demokratie”.
Verden hat ein neues AZ. Wir stellen es vor. Seit einem Jahr existiert der Freiraum Hameln. Olli und Detti berichten von ihrer engagierter Arbeit und das Ziel, die Stadt zu retten.
Inklusive CD

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0