Das Leben von Anne Frank

Das Leben von Anne Frank
Das Leben von Anne Frank

Das Leben von
ANNE FRANK
Die Comic-Biografie
von Ernie Colón, Sid Jacobson
Hardcover
17,5 x 24,6 cm
160 Seiten
ISBN 978-3-551-79185-6
€ (D) 16,90
carlsen.de
Inhalt: Anne Frank ist eine der bekanntesten historischen Personen des 20. Jahrhunderts. Durch ihr Tagebuch hat sie ihr Leben einem großen Publikum nähergebracht und ist unvergessen. Im Auftrag des Anne-Frank-Museum in Amsterdam haben Sid Jacobson und Ernie Colón die erste umfassende grafische Biografie Anne Franks geschaffen. Angefangen mit der Heirat ihrer Elternüber Annes erste Lebensjahre in Frankfurt, das Aufkommen des Nationalsozialismus, die Emigration nach Amsterdam, die Jahre im Versteck bis hin zu ihrem tragischen Tod im KZ Bergen-Belsen, der exemplarisch für Millionen Schicksale steht. Diese grafische Biografie ist jetzt schon die wichtigste des Jahres.
Zum Buch: Sid Jacobsen war u.a. Lektor bei MARVEL Comics und hat mit dem Zeichner Ernie Colón (DC Comics, Marvel) bei den Projekten und Adaptionen des 9/11 Report (im Panini-Verlag) und der Che-Comic-Biographie (Carlsen) zusammengearbeitet. Für die Recherchearbeit hat sich Ernie auf das virtuelle 3D-Museum "Das Hinterhaus online" konzentriert.
Info:  »Das Hinterhaus Online« ist ein Projekt des Anne Frank Hauses Amsterdam. Seit Ende Februar 2011 kann man Anne Franks Versteck online besuchen: Über die Seite www.annefrank.org/hinterhaus betritt man »Das Hinterhaus Online«. Es stellt das Amsterdamer Hinterhaus dar, in dem sich Anne Frank und 7 weitere Menschen von 1942-44 versteckten.
Auf einem individuellen, virtuellen Rundgang sieht man, wo Anne Frank ihr berühmtes Tagebuch schrieb und kann Geschichten über die Untergetauchten, aber auch die Helferinnen und Helfer anhören (Sprecherin dt. Fassung: Katja Rieman, Paula Riemann).
Ergänzt wird die Comic-Biographie mit sogenannten "Schlaglichtern", die Informationen zur Zeitleiste bieten: der 1. Weltkrieg, die deutsche Wirtschaftskrise, der Aufstieg/die Anziehungskraft der NSDAP , die Nürnberger Rassengesetze, Konzentrationslager, die Wannseekonferenz ("Endlösung")...Des Weiteren gibt es eine bebilderte Zeittafel und Tipps zum Weiterlesen.
Gesamteindruck: Nach einer historisch exakten Wiedergabe der politischen Ereignisse spiegeln sich diese auch auf das Leben der Franks, Bekannte und Verwandtschaft wider. Bezeichnend ist hierbei, dass Colón/Jacobson wichtige politische Ereignisse in Schlaglichtern einfügen und zugleich die Auswirkungen auf die Gesellschaft und speziell das Familienleben der Franks nachzeichnen. Insofern wirken die Auswirkungen noch dramatischer, richten sich in dieser Präsentation vor allem an Kinder und Jugendliche, die mit dem Thema "Anne Frank/Nationalsozialismus" in Berührung kommen, politisches Verständnis gelehrt bekommen.
Als Anne am 12. Juni 1942 ihr Tagebuch zum Geburtstag geschenkt bekam, war sie sich natürlich nicht der späteren Bedeutung bewusst, die ihre Zeilen einmal haben werden. Ernie Colón macht Auszüge hieraus sichtbar, transportiert Gefühle und die Probleme der Pubertät (Liebeskummer, Stimmungsschwankungen), wobei sehr deutlich herausgearbeitet wird, wie sich Anne im Versteck immer mehr von ihrer Mutter distanziert und erklärt, niemanden auf der Welt zu lieben außer ihren Vater.
Am 4. August 1944 wurde die Familie Frank in ihrem Versteck in der Amsterdamer Prinsengracht von Karl Josef Silberbauer, SS-Oberscharführer im Sicherheitsdienst, verhaftet. Nach Kriegsende arbeitete der Österreicher für den deutschen Geheimdienst, wie  durch den Publizisten Peter-Ferdinand Koch bekannt wurde.
Dabei hat sich der BND erst 2010 aktiv mit der eigenen Geschichte und der Beteiligung an der deutschen Vernichtungspolitik beschäftigt. Nach wie vor werden Täterbiografien wie die von Karl Josef Silberbauer nicht intensiv aufgearbeitet und erst durch das Engagement einzelner Personen öffentlich gemacht.
Fazit: Ernie Colón, Sid Jacobson hätten die Comic-Biographie nicht ohne Hilfe der Mitarbeiter_Innen des "Anne Frank Hauses" in der Form umsetzen können. Als beide selbst die winzigen Räumlichkeiten gesehen haben. In einer 2 jährigen Zusammenarbeit legten beide großen Wert auf Authentizität, Wahrhaftigkeit, sachliche Richtigkeit. Annes Vater wird am Ende zitiert, der sich zu Lebzeiten in der Verantwortung sah, Annes Auftrag in ihrem Sinne weiterzuführen und für Versöhnung zu kämpfen und für die Menschenrechte in der ganzen Welt. Ein Appell, der nachhaltig wirkt, aufwühlt, nachdenklich, gar wütend und traurig stimmt, genauso wie das Schicksal von Anne Frank, das mit der Comic-Biografie grandios und detailliert nachgezeichnet wird. Insbesondere die Mischung aus Montage, also reale Fotos und Bilder zu bearbeiten und in die Panel einzufügen, eingefügten Schlaglichtern und die Zeit im Versteck schaffen eine beängstigende/beklemmende Atmosphäre, die die unmenschliche Dämonie der Nationalsozialisten, die Bedrohung und Angst vor Entdeckung einerseits und die modern denkende junge Frau mit Träumen und Zielen in einen Kontext und den Appell zur Forderung einer gesellschaftspolitischen Veränderung zeigt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0