THE BABOON SHOW "Damnation"

THE BABOON SHOW
"Damnation" LP/CD/digital
KIDNAP MUSIC/Cargo
Nach relativ kurzer Babypause agiert Sängerin Cecilia unverändert voller Tatendrang und wirbelt wie ein Derwisch motorisch unruhig und zappelig rum, dass ihr "Wake up"-Ruf wie eine lang anhaltende Wachmacher-Dosis unmittelbar wie Ritalin wirkt und ein fröhliches Pfeifen auf den Lippen legt. In die Hände geklatscht, dann kann's ja losgehen. Mit hellwachen Augen wird aufgeräumt. Die Bourgeoisie, Jesus, der Lobby Boy, es gibt viele Gründe, mit der Effizienz energetischer Aspekte das Verhältnis zwischen Punk und 70's Rock auszubalancieren, bis eine Symbiose entsteht, den explosiven Wirkungsgrad erhöht und mit dem notwendigen "Piss Off" und Sachverstand Worten Taten folgen zu lassen. Nie war Cecilia eindringlicher und dermaßen aufgeladen, dass Christen, Punks und Rocker eingeschüchtert werden und Duracell-Hasen ewig durch die Gegend laufen. Die experimentelle Rockparade ist saniert und überarbeitet, was übrig bleibt sind verwertbare innovative Ideen zur kontinuierlichen Optimierung vorhandener Ressourcen. Und so lange dabei Songs wie die Über-Hymne "Straight from the heart" herauskommen, bin ich zuversichtlich, dass die Kapazitäten auch genutzt werden, die in dem Baboon-Konzept steckt, to make some noise and break some neck with a Punkrock-Twist. Auf "Damnation" bleibt der Retro-Rock-Charme erhalten und besitzt einen unglamourösen faszinierenden ausdrucksstarkem Style mit Wow-Effekt, frecher Rotz-Attitüde und Antitainment-Qualitäten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0