GOB - Apt. 13

GOB - Apt. 13
GOB - Apt. 13

GOB

"Apt. 13" LP/CD

New Damage Records / Soulfood 

Nanu, die ersten Klänge von "Apt. 13" haben deutlich hörbare Ansätze zu "Paint it black" oder täusche ich mich?! Tatsächlich ist es insbesondere die dunkle Seite, die im "Apt. 13" zum Vorschein kommt. Doch darauf beschränkt sich GOB nicht, reitet gemütlich die Akkordleiter rauf und runter, während klebrig-süße Melodien eine coole Bescherung liefern und sich Gitarrenriffs duellieren, als müsste ein Sieger gekürt werden. Gut, dass nach einem Intermezzo auch wieder der Verkehr fließt und die allgemeine Grundlage für warmherzige, persönliche Präferenzen hergestellt wird, zupackende und mitreißende Aktionen zu starten, in denen durchaus eine trotzige "Walking alone"-Haltung zum Tragen kommt, die eine lässige Rock and Roll-Note nicht verbergen kann und genügend Potential besitzt, Eingängigkeit, Flexibilität und Leichtigkeit zu vermitteln, mit denen Rhythmik und Ausdruck gestaltet ist. Da darf auch mal das Piano für Gänsehaut und eine Akustikversion ("Call for tradition") für Melancholie und Lagerfeuerromantik sorgen, solange Groove, Dynamik, Kraft und Intensität im Einklang sind.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0