ALIEN PLACENTA/COLUMBO - Split

ALIEN PLACENTA/COLUMBO
ALIEN PLACENTA/COLUMBO

ALIEN PLACENTA/COLUMBO
"Split" LP
SuperKamiokandeDetector/Broken Silence
COLUMBO aus Leipzig starten mit den 7 Songs der bereits 2012 auf MC erschienenen Studioaufnahmen. Nach einem doomigen Intro werden Fringe, Cops on LSD, Hammerfest/Sick, Evo kicks und Lazy  kurz und knackig durchgeschreddert, dass nur noch Späne übrigbleibt. Katja häckselt stimmlich alles Grobe klein und röchelt wie der Wolf das Haus der drei kleinen Schweinchen weg, während Otzen, Paul die wenigen Akkorde mit viel Getöse und durchaus ideenreichen Variablen durchsieben und Locke den Frust und die Wut mit dem Takt einer Büffel-Stampede vorgibt.
ALIEN PLACENTA servieren ihrerseits 6 im Jahre 2012 eingespielte und als MC/CD-R veröffentlichte Songs, die hyperaktive HC-Schnipsel hergeben und wechselseitig zusammengebastelt werden, kompromisslos, schnörkelos und mit davonpreschenden Gitarrenriffs, die alles auf eine Karte setzen und zwischendurch blitzartig aufzucken, dass ein Flächenbrand droht, den Jane, Georg, Danny und Heiko weiter furchtlos anfachen.
In beiden Fällen bestimmen Radikalität und radikale Forderungen das Szenario, um Repressionen mit erhöhten Risiko wirksam zu begegnen und Konflikte mit Gewalt zu lösen. Insofern sind die knapp 15 Minuten Spielzeit auch ein Positionspapier, eine Agenda wider gesellschaftliche Widersprüche und politische Auswüchse, die im Keim erstickt werden, auch, um Unterdrückung und Machtverhältnisse zurückzudrängen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0