ALANA AMRAM&THE ROUGH GERMS - Spring River

Spring River
Spring River

ALANA AMRAM&THE ROUGH GERMS

"Spring River" CD

Kingswood Records

Als Baby schlief Alana Amram oft im Gitarrenkoffer ihres Vaters am Bühnenrand und wurde auf der Familien-Tournee durchs ganze Land mitgenommen. Ob auf dem Bau, beim Unterrichten oder am Zapfhahn, Alana lässt sich nicht aushalten, sondern arbeitet für ihre Miete und um in die Musik zu investieren. So erzählen auch ihre Lieder von Erfahrungen und Erlebnissen und nicht von Träumen. Robust und und darauf bedacht, nicht nur als die Tochter von Vater David Amram tituliert zu werden, hat sie sich mit ihrem dritten Album doch längst aus dem Schatten gelöst, entwickelt eine starke Präsenz in jenen Songs, in denen die Rough Germs-Musiker mit ihr drauf und dran sind, loszurocken, abzuheben und sich in der weitläufigen Musiklandschaft zu verirren, begleitet von ihrer besonnenen ruhigen Art, die Alana auszeichnet und wie ein Schluck Wasser in der verdörrten Ödnis wirkt. Ich häng an ihren Lippen, weil die Flucht vor dem miefig Provinziellen, der körperliche Umgang mit dem Wort, ein eigener Rhythmus bringt. ALANA ist bei aller Erinnerung und Rückversicherung an vergangene Gefühle und Gedanken menschlich und durch und durch mit der Wirklichkeit vertraut, die sie auf die richtige Fährte lockt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0