BAR - s/t

Bar
Bar

BAR

"s/t" LP/CD

Rookie Records/Cargo

Jens, Oliver, Markus und Jeremy haben ausgemistet, aussortiert, entrümpelt und sich neu ein- und ausgerichtet. Weniger ist offensichtlich mehr. Von der Lounge zum Tresen in die BAR: Sich nicht viel vornehmen, sich nicht ablenken lassen und genießen. Dennoch sind es gerade die vielen Details, die vielen Facetten und das Reduzieren auf das Wesentliche, die das Vorhaben spannend macht. Das klingt wie Flucht nach vorne, aber auch Rückbesinnung auf zentrale Aspekte aus Film noir, Arthouse und Loslassen als Befreiung. In der leicht unerterkühlten Atmosphäre brummt der Kontrabass, erwärmt die Melodie und der Klang aus leichter und leiser Melancholie die entspannte Grundstimmung wie ein gutes Buch und Glas Wein/Tee am offenen Kamin, wie ein Begleiter zum Gang zum Schafott oder ins Duell in die Geisterstadt. Ausgang offen. Ein Twäng später streichelt der Sturmwind durchs Haar, wohlwissend, dass es nur das Flüstern im Ohr ist, das unwiderstehlich eindringt und bis zum letzten Drink Stand hält.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0